BürgerReporterin des Monats Februar: Anja Schmitz

Anzeige
New York - Stadt, die niemals schläft. Für Anja Schmitz darf es ruhig turbulent zugehen. (Foto: Anja Schmitz)
 
Am liebsten in der 'Natur unterwegs: BürgerReporterin Anja Schmitz. (Foto: Anja Schmitz)

Ob Greifvogel-Show, Zombiewalk oder Leopardenstiefeletten – Anja Schmitz hat zu jeder Gelegenheit ihre Kamera zur Hand, um zu berichten. Seit drei Jahren versorgt sie ihre Leserinnen und Leser mit Berichten aus den entlegensten Winkeln des Ruhrgebiets. Von ihren Streifzügen brachte sie schon manche spektakuläre Aufnahme mit in ihre Heimat an der Ruhr. Sie ist unsere BürgerReporterin des Monats Februar.

Wenn Deine Familie und Freunde Dich beschreiben sollten: Was würden sie wahrscheinlich sagen?
Ist immer da, wenn man sie braucht.

Was kannst du besonders gut, was nicht so?
Es fällt mir leicht Problemlösungen zu finden. Ich bin gar nicht gut im Warten. Geduld werde ich definitiv nicht mehr erlernen.

Du bist viel im Ruhrgebiet unterwegs. Was sind deine Lieblingsplätze?
Mein Garten ist einer dieser Orte. In der Natur fühle ich mich allgemein wohl, da könnte ich gar keinen bestimmten Platz ausmachen. Wenn man die Augen offen hält, findet man überall schöne und spannende Augenblicke.

Was macht deine Heimatstadt so besonders?
Für mich als vielseitig interessierter Mensch ist es die Mischung von Stadt mit vielen Kulturangeboten wie Schauspiel- und Musikaufführungen, Museen und verschiedensten Veranstaltungen, umrahmt von wunderbarer Natur.

Was bereitet dir am Lokalkompass am meisten Freude?
Der Informationsaustausch in Wort und Bild und die netten persönlichen Kontakte.

Was ist auf dem besten Foto zu sehen, dass du je gemacht hast?
Da gibt’s viele Lieblingsfotos. Eins meiner ältesten ist sicherlich dasjenige, das ich vor 24 Jahren von unserem jüngsten Sohn geschossen habe. Die Anziehungskraft einer großen Schlammpfütze war so groß, dass er bäuchlings in die schwarze Matsche fiel und es sehr interessant fand, den Schmodder zu befühlen und anzusehen. Er hatte Gummistiefel, einen roten Jogginganzug an und weißblonde Haare - ein prima Kontrast zur schwarzen Brühe. Die Bilderfolge wurde von dem Fotogeschäft vergrößert und dort ausgestellt.

Wohin würdest du reisen, wenn Zeit und Geld keine Rolle spielten?
Eine Frage, über die ich überhaupt nicht nachdenken muss. Eine Weltreise!

Was war dein größtes Abenteuer?
Ein gefährliches Abenteuer haben mein Mann und ich auf Jamaika überstanden. Wie so oft waren wir alleine unterwegs. Mit einem Mal gesellte sich ein Einheimischer zu uns, durchaus sehr freundlich, und wollte uns führen. Obwohl wir dies verneinten, wurden wir ihn nicht mehr los. Nach ein paar Minuten kam ein Zweiter dazu. Ein ungutes Gefühl machte sich breit. Wir nehmen niemals Wertgegenstände wie Schmuck etc. mit. Nur Kamera, Handy und Geld in kleinen Scheinen. Im Geldbeutel waren nur 20 Dollar. Das andere Geld verteilten wir in sämtlichen Taschen unserer Cargohosen und in der Fototasche. Mittlerweile waren wir irgendwo auf einem Berg im Nirgendwo, als sie uns stoppten und Geld verlangten. Wir gaben ihnen das Geld aus der Geldtasche. Wir blieben standhaft und verneinten, noch mehr Geld zu besitzen. Nun sollten wir ihnen den Inhalt der Taschen vorzeigen. In Taschenspielermanier steckten wir die Hand in die Taschen und hielten gleichzeitig mit der Hand das Geld verdeckt. Wir bauten uns vor den Männern auf, einer war übrigens einen Kopf größer, schauten ihnen in die Augen und sagten, wir hätten nichts. Der Kleinere von beiden gab auf und wollte uns gehen lassen, der Größere wurde sauer und ungemütlich. Mit einem Mal drehte er sich ruckartig um und beide rannten davon und ließen uns in der Wildnis zurück. Sofort folgten wir ihnen und erkannten nach kurzer Zeit den Weg, auf dem wir gekommen waren. Wir meinen heute, dadurch dass wir keine Angst zeigten, haben wir die beiden verunsichert. Erst später wurde uns die gefährliche Situation wirklich bewusst, besonders als wir abends hörten, was anderen Reisenden passiert war, die in der Stadt unterwegs waren.

Was glaubst du, weshalb du zum BürgerReporter des Monats nominiert wurdest?
Ein Leser lobte mal, dass ich interessante, informative Beiträge bringen würde. Ich hoffe, das stimmt und dass aus diesem Grund die Nominierung erfolgte.

Welche Frage möchtest Du an die Leser dieses Interviews stellen?
Eine Frage fällt mir gerade nicht ein. Aber sagen möchte ich: Liebe Leser, ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Beiträgen gewogen bleibt.


Lesetipps der Redaktion:

Ein abgeschafftes Verkehrsschild
Zombie-Walk 2014 in Essen
Flugschau im Grugapark
Rätselspaß
2 8
4
6
3 6
4 7
48
Diesen Mitgliedern gefällt das:
alle anzeigen
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
61 Kommentare
18.699
Renate Croissier aus Lünen | 01.02.2017 | 08:38  
11.827
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 01.02.2017 | 08:45  
39.229
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.02.2017 | 08:46  
16.221
Christiane Bienemann aus Kleve | 01.02.2017 | 09:10  
11.810
Jürgen Thoms aus Unna | 01.02.2017 | 09:16  
37.525
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 01.02.2017 | 09:53  
6.688
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 01.02.2017 | 10:01  
3.820
Peter van Rens aus Oberhausen | 01.02.2017 | 10:17  
4.212
Norbert Rittmann aus Essen-West | 01.02.2017 | 10:33  
14.039
Lothar Dierkes aus Goch | 01.02.2017 | 10:48  
26.478
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 01.02.2017 | 11:50  
15.880
Christoph Niersmann aus Hilden | 01.02.2017 | 12:04  
53.010
Renate Schuparra aus Duisburg | 01.02.2017 | 12:13  
57
Erika Huber aus Bochum | 01.02.2017 | 13:14  
4.729
Gerti Dörfling aus Essen-Süd | 01.02.2017 | 13:26  
60.082
Hanni Borzel aus Arnsberg | 01.02.2017 | 13:55  
29.850
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 01.02.2017 | 14:04  
47.307
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 01.02.2017 | 16:06  
2.638
Monika Wübbe aus Datteln | 01.02.2017 | 16:42  
76.570
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 01.02.2017 | 18:37  
2.299
Ute Ortmann aus Castrop-Rauxel | 01.02.2017 | 20:14  
9.274
Jochen Menk aus Oberhausen | 01.02.2017 | 20:17  
14.486
Sabine Schlücking aus Menden (Sauerland) | 01.02.2017 | 20:58  
30.574
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 01.02.2017 | 21:15  
7.291
Norbert Lange aus Lünen | 01.02.2017 | 21:30  
13.282
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 01.02.2017 | 21:35  
16.688
Rainer Hruschka aus Bottrop | 01.02.2017 | 22:05  
33.516
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 01.02.2017 | 22:26  
12.790
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 02.02.2017 | 00:13  
32.589
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 02.02.2017 | 07:04  
13.282
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 02.02.2017 | 07:24  
76.570
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 02.02.2017 | 07:25  
32.589
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 02.02.2017 | 08:48  
76.570
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 02.02.2017 | 09:37  
52.910
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 02.02.2017 | 10:34  
66.333
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 02.02.2017 | 11:13  
35.060
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 02.02.2017 | 11:38  
12.180
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 02.02.2017 | 12:19  
57.582
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 02.02.2017 | 13:16  
17.023
Franz Burger aus Bottrop | 02.02.2017 | 13:24  
6.688
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 02.02.2017 | 15:16  
76.570
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 02.02.2017 | 15:46  
10.346
Karl-Heinz Pöck aus Bochum | 02.02.2017 | 16:43  
13.282
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 02.02.2017 | 17:16  
13.282
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 02.02.2017 | 17:24  
76.570
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 02.02.2017 | 17:25  
65.615
Angelika Maier aus Moers | 02.02.2017 | 18:23  
16.072
Gerd Szymny aus Bochum | 03.02.2017 | 00:27  
2.974
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 03.02.2017 | 09:11  
6.688
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 03.02.2017 | 10:46  
66.333
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 03.02.2017 | 11:59  
13.282
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 03.02.2017 | 14:02  
14.594
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 03.02.2017 | 16:17  
5.508
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 03.02.2017 | 16:28  
5.637
Ronald Frank aus Arnsberg | 04.02.2017 | 19:31  
25.405
Helmut Zabel aus Herne | 06.02.2017 | 09:05  
12.066
Bernfried Obst aus Herne | 06.02.2017 | 10:11  
9.177
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 07.02.2017 | 14:50  
55.349
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 08.02.2017 | 20:26  
13.282
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 09.02.2017 | 18:20  
18.414
Dagmar Drexler aus Wesel | 12.02.2017 | 09:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.