Freitag, der 13.: Dieser Tag bringt (Un-)Glück

Bringt dieser Tag Unglück, Glück oder ist es einfach nur ein Tag wie jeder andere?

Es ist wieder Freitag, der 13.! Wenn Sie Menschen auf der Straße sehen, die vor einer schwarzen Katze zurückschrecken (sie darf übrigens nur nicht von links nach rechts laufen, sonst ist alles gut) oder Freunde haben, die sich erst gar nicht aus dem Haus wagen, wundern Sie sich nicht. Jedem dritten Deutschen ist dieser Tag laut Umfragen nämlich überhaupt nicht geheuer.

Glückstreffer am Unglückstag?

Was also tun? Sich verkriechen, damit erst gar nichts passieren kann? Oder dem Glück einfach mal die Chance geben, dass es einen auch an diesem Tag findet. Bei der europäischen Gemeinschaftslotterie Eurojackpot warten zum Beispiel rund 31 Millionen Euro am Freitag, den 13., auf einen Gewinner. Wer die gewinnt, wird sich garantiert ein Leben lang mit einem Lächeln ins Gesicht an dieses Datum erinnern. So wie die acht Glückspilze, die am 13. Januar jeweils mehr als 100.000 bei der Eurojackpot-Ziehung abräumten.


Von wegen Pechbringer

Denn während viele Hotels oder Fluggesellschaften auf Zimmer oder Reihen mit der 13 verzichten, darf die Zahl beim Lotto natürlich nicht fehlen. Ganz im Gegenteil: Die vermeintliche Unglückszahl hat schon vielen Spieler ganz schön viel Glück gebracht.

Geschenk für Abergläubische

In allen WestLotto-Annahmestellen haben Sie jetzt auch die Möglichkeit sich den Text „Freitag der 13.! Und die Chance auf das ganz große Glück!“ auf Ihre Spielquittung drucken zu lassen. Eine schöne Idee, um zum Beispiel abergläubische Menschen zu überraschen. Auch passende Geschenk-Einsteckkarten oder Umschläge erhalten Sie dort. Fragen Sie gerne nach!

1
Einem Mitglied gefällt das: