Im Einsatz für den Denkmalschutz

Erträge der Glücksspirale fließen an gemeinnützige Organisationen und erhalten damit historische Monumente

Die Glücksspirale ist eine beliebte Lotterie – zum Glück. Denn große Summen aus den Erträgen von Westlotto fließen jährlich an gemeinnützige Organisationen. Ohne diejenigen, die beispielsweise regelmäßig ein Los der Glücksspirale erwerben, ist dies allerdings nicht möglich. Denn aus diesen Einnahmen wird auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt.

An der Straße nach Blomberg im Kreis Lippe liegt die von Gräften umschlossene Anlage Schloss Reelkirchen. Sie ist mit dem weitgehend erhaltenen Ensemble und der originalen Raumstruktur ein besonderes Beispiel für die Wohnkultur des ländlichen Adels im 18. und 19. Jahrhundert. Das symmetrisch gegliederte Herrenhaus entstand 1755. Es erhebt sich auf einem massiven Sockelgeschoss als heute verputzter Fachwerkbau. Die Aufteilung der Räume im Erd- und Obergeschoss entspricht noch der ursprünglichen Planung. Bemerkenswert ist das Tapetenzimmer mit seinen französischen Grisailletapeten. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt, unter anderem mit Fördergeldern von Westlotto, die Fensterrestaurierung am Haupthaus des Wasserschlosses mit 40.000 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.643
Bernfried Obst aus Herne | 30.01.2015 | 10:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.