Kostenlose Kundenkarte: Staatliche Auszahlungsgarantie bei allen Lotto-Gewinnen

Gehört in jedes Portemonnaie: Alle Tipper, die mit der Westlotto-Karte spielen, bekommen von Deutschlands größtem Lotterieveranstalter eine staatliche Auszahlungsgarantie auf ihre Gewinne.
 
Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung von Westlotto, und Geschäftsführerin Christiane Jansen geben allen Westlotto-Tippern ein Serviceversprechen.

Diese neue Karte gehört ins Portemonnaie eines jeden Nordrhein-Westfalen. Zumindest wenn er das beliebte Lotto 6aus49 oder die anderen staatlichen Lotterien, wie etwa Eurojackpot oder Spiel 77 spielen möchte: Die neue Westlotto-Karte garantiert die Gewinnauszahlung auch ohne Lottoquittung! Kostenlos und staatlich abgesichert!

Original oder nur eine billige Kopie? Fast jeder zweite Lotto-Spieler tippt im Internet bei Anbietern ohne deutsche Genehmigung. Doch nur die wenigstens Kunden wissen, dass sie mit ihren Glückszahlen gar nicht an der echten Lotto-Ziehung teilnehmen. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Webseiten und Angebote der Anbieter ohne deutsche Erlaubnis kaum von denen der staatlichen Anbieter. Schaut man jedoch etwas genauer hin, wird schnell klar: Wer bei solchen Anbietern seinen Tipp abgibt, schließt nur eine Wette auf den Ausgang der Ziehung ab. Da die Tipper mit ihren Glückszahlen gar nicht am echten, deutschen Lotto teilnehmen, ist die Gewinnauszahlung dort auch nicht staatlich garantiert!

Gewinnauszahlung staatlich garantiert

„Wir nehmen unseren staatlichen Auftrag, die Lotto-Spieler vor einer irrtümlichen Spielteilnahme bei Anbietern ohne deutsche Genehmigung zu schützen, sehr ernst. Darum haben wir uns entschieden, dies mit unserer Auszahlungsgarantie zu untermauern. Alle Lotto-Spieler in NRW können ab sofort mit der neuen kostenlosen Westlotto-Karte tippen. Die Gewinnauszahlung ist staatlich garantiert. So ist jeder Tipper immer auf der sicheren Seite“, verspricht Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung von Westlotto.

Geld wird automatisch überwiesen

Das fünf mal neun Zentimeter große „Goldstück“ ist ein Serviceversprechen von Deutschlands größtem Lotterieveranstalter. Mit der neuen, kostenlosen Kundenkarte verpassen Tipper nie wieder einen Gewinn. Wer mit der Westlotto-Karte spielt und seinen Gewinn nicht innerhalb von fünf Wochen abholt, bekommt das Geld automatisch auf sein Konto überwiesen. Das versprechen die Westlotto-Geschäftsführer Andreas Kötter und Christiane Jansen allen Tippern. „Die Investition, jedem Lottospieler in NRW eine kostenlose ,Garantiekarte‘ auszustellen, ist für Westlotto eine wichtige freiwillige Verpflichtung im Rahmen des umfangreichen Verbraucherschutzkonzeptes unseres Unternehmens“, so Andreas Kötter.

Garantie auf Gewinnauszahlung

Bei Westlotto gibt es eine Garantie, dass die Tipper ihren Gewinn des staatlichen Lotto 6aus49 auf jeden Fall ausgezahlt bekommen. Jeden Cent, den die Verbraucher mit ihren Glückszahlen gewinnen, bekommen sie auch. Das ist staatlich garantiert und damit ein entscheidendes Merkmal des original staatlichen Lottospiels.

Und noch ein Extra gibt es mit der neuen kostenlosen WestLotto-Karte: Sollten Sie Ihren Lottoschein bzw. Ihre Spielquittung verlieren, besteht kein Grund zur Panik. Als Kundenkarten-Inhaber können Sie die Auszahlung Ihres Gewinns in jeder Annahmestelle sofort sperren lassen.

Dem Original vertrauen

Wer beim Tippen dem Original vertraut, ist immer auf der sicheren Seite. Denn nicht überall, wo Lotto draufsteht, ist auch Lotto drin. Ähnlich wie bei der sogenannten Produktpiraterie – also Plagiaten von Handtaschen oder Sonnenbrillen, die viele aus dem Urlaub kennen – bekommen Tipper auch beim Lottospielen nicht immer das, was sie erwarten. Nämlich mit ihren Zahlen an der echten deutschen Ziehung teilzunehmen. „Jeder Tipper in NRW kann deshalb unser Sicherheitsversprechen in Anspruch nehmen“, sagt Geschäftsführer Andreas Kötter.

Im Gegensatz zu den staatlichen Lotteriegesellschaften zahlen die in Deutschland ohne Erlaubnis tätigen ausländischen Anbieter aus den Einsätzen der Tipper keine Lotteriesteuern oder Zweckabgaben. Zahlreichen Organisationen im Land, von den Sportvereinen bis zu den Wohlfahrtsverbänden, fehlen dadurch Millionen Euro für ihre wichtige Arbeit. Denn: Von den Spieleinsätzen bei WestLotto gehen rund 40 Prozent an das Land NRW, das daraus wiederum gemeinnützige Einrichtungen aus Sport, Wohlfahrt, Kunst, Kultur, Natur, sowie dem Umwelt- und Denkmalschutz fördert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden