Lotto-Jackpot wieder nicht geknackt! 29 Millionen Euro werden am Mittwoch garantiert ausgeschüttet

Münster, den 6. Juni 2017 – Gewinner gesucht: Am Mittwoch könnten schon sechs Richtige reichen, um den Lotto-Jackpot zu knacken. Weil auch bei der Ziehung am Samstag bundesweit kein Tipper einen Volltreffer landete, könnte es am 7. Juni zu einer sogenannten Zwangsausschüttung kommen. Heißt: 29 Millionen werden garantiert vergeben.

„Seit zwölf Ziehungen hatte kein Lotto-Spieler mehr sechs Richtige plus Superzahl. Sollte es auch dieses Mal keinem Tipper gelingen, mit seinen Glückszahlen den Jackpot zu knacken, wandern die 29 Millionen automatisch in die nächstniedrigere besetzte Gewinnklasse“, erklärt WestLotto-Sprecher Axel Weber. Dann würden auch schon sechs Richtige reichen, um sich den Traum vom großen Lotto-Gewinn zu erfüllen.

Nur zwei Mal kam es bisher in der mehr als 60-jährigen Geschichte von LOTTO 6aus49 zu einer Zwangsausschüttung. Im Mai und im September des vergangenen Jahres. Bei beiden Ziehungen hatten Tipper aus NRW das Glück auf ihrer Seite und wurden jeweils zu Multi-Millionären.

Axel Weber, Sprecher von WestLotto. „Die Wahrscheinlichkeit, sechs Richtige zu erzielen ist mit rund 1:16 Millionen viel höher als bei sechs Richtigen plus Superzahl, die bei 1:140 Millionen liegt.“

1
Einem Mitglied gefällt das: