Seit 60 Jahren in Bewegung

In Nordrhein-Westfalen wird Kulturförderung auch durch Lottogelder betrieben

Seit 60 Jahren Spiel, Spaß und Spannung – das gilt nicht nur für das beliebte Lotto 6aus49, sondern auch für die zahlreichen kulturellen Angebote und Einrichtungen in NRW. Denn die Einsätze der Lottospieler fließen zu vierzig Prozent an gemeinnützige Organisationen und Projekte beispielsweise aus dem Bereich Kunst und Kultur in Nordrhein-Westfalen. Westlotto hat im Jubiläumsjahr eine vier Meter große Lottokugel durch das Land geschickt, um Orte, an denen die Fördergelder zum Einsatz kommen, neu in Szene zu setzen.

Fest steht: Ohne die Unterstützung von rund 620 bis 680 Millionen Euro pro Jahr könnten viele Projekte gar nicht realisiert werden. Die Choreografin und Regisseurin Stephanie Thiersch beispielsweise kann ein Lied davon singen: „Ich erlebe es oft, dass Kollegen aus der freien Szene aufgeben müssen, weil sich die Fördersituation ändert. Kultur ist essenziell für unsere Gesellschaft, und gerade in der freien Kunstszene wäre die bestehende Vielfalt ohne öffentliche Förderung gar nicht denkbar.“ Seit über 15 Jahren ist die Künstlerin aus Köln mit eigenen Tanzprojekten im In- und Ausland erfolgreich – und wird dabei unter anderem von der Kunststiftung NRW finanziell unterstützt.

In der Westlotto-Zentrale in Münster weiß man um diese Situation: „Der Wert, den Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft darstellen, lässt sich in Zahlen kaum ausdrücken“, betont Westlotto-Geschäftsführer Theo Goßner. „In der heutigen Zeit wird dieser wichtige gesellschaftliche Bereich oft als „Luxus“ angesehen. Dazu kommt, dass die finanziellen Mittel gerade hier oft knapp bemessen sind. Wir sind deshalb stolz, mitzuhelfen die kulturelle Vielfalt unseres Landes zu erhalten und sie dadurch einem breiten Publikum zugänglich zu machen.“

Hauptempfänger der Lotteriegelder im Bereich Kultur ist die Kunststiftung NRW, die sich seit ihrer Gründung 1989 der Förderung von Projekten und Nachwuchskünstlern aus den Bereichen visuelle Kunst, Musik, Theater, Tanz und Literatur verschrieben hat. „Die Kunststiftung NRW hat schon über 6.000 kulturelle Projekte gefördert“, berichtet Dr. Fritz Behrens, Präsident der Kunststiftung NRW. „Damit bereichern wir nicht nur die kulturelle Vielfalt unseres Landes, sondern auch den künstlerischen Horizont unserer Bürger. Wir fördern das Besondere, das Unmögliche, das Innovative und Experimentelle, genau das, was Menschen brauchen, um auf neue Ideen zu kommen.“

Auch der Chorverband NRW, eine Vereinigung von rund 3.000 Chören zum Erhalt der musikalischen Vielfalt, wird unterstützt. Ebenso profitieren zahlreiche Einzelprojekte sowie große und kleinere Veranstaltungen in ganz Nordrhein-Westfalen von den Einsätzen der Lottospieler. In den vergangenen sechs Jahrzehnten sind über 25 Milliarden Euro für das Gemeinwohl in NRW zusammengekommen – eine stolze Summe, die letztendlich jedem einzelnen Bürger zugutekommt.

Dr. Fritz Behrens, Präsident der Kunststiftung NRW: „Die Kunststiftung NRW hat seit Gründung 1989 über 6.500 Projektförderungen ausgesprochen. Unsere Mittel, mehr als 180 Millionen Euro seit 1989, bekommen wir größtenteils von Westlotto. Danke Westlotto, danke NRW! Das Destinatärssystem ist damit einzigartig gut."
Regina van Dinther, Präsidentin des ChorVerbandes NRW e.V.: „Der größte Kulturverband in NRW gratuliert Westlotto ganz herzlich zum 60. Geburtstag und bedankt sich im Namen seiner rund 200.000 Mitglieder für die großzügige und jahrelange Unterstützung der singenden Menschen in NRW.“

Stephanie Thiersch, Choreografin und Regisseurin: „Kultur ist essenziell für unsere Gesellschaft, und gerade in der freien Kunstszene wäre die bestehende Vielfalt ohne öffentliche Förderung gar nicht denkbar.“

Nina Azizi, Lottofee: „60 Jahre Westlotto – Herzlichen Glückwunsch! Macht weiter so. Westlotto ist nämlich gut für NRW.“

Harry Kurt Voigtsberger, Präsident der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege: „Seit Gründung der NRW-Stiftung 1986 konnten wir vor allem dank Westlotto landesweit mehr als 2.600 Natur- und Kulturprojekte unterstützen."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.