Sport und Bildung, ein untrennbares Doppel

Westlotto unterstützt eine neue Kampagne vom Landessportbund NRW: „Das habe ich beim Sport gelernt“

Sport bildet: Über Kindergärten, Schulen oder Studiengänge hinaus gibt es bei dem Thema „Bildung“ noch einen weiteren Hauptdarsteller: Denn auch im Sport mit seinen Vereinen findet täglich Bildung für sämtliche Altersklassen statt. So wird in jeder Trainingseinheit, jeder Übungsstunde und bei allen Wettkämpfen wertvolle Bildungsarbeit geleistet. Dieser untrennbaren Verbindung will der Landessportbund NRW in einer groß angelegten Kampagne mit der klaren Botschaft „Das habe ich beim Sport gelernt“ die gebührende Anerkennung verschaffen.

Die aufmerksamkeitsstarke Initiative, die verschiedene Abschnitte umfasst, ist für eine Laufzeit bis 2017 angelegt. LSB-Präsident Walter Schneeloch erklärt: „Respekt, Toleranz, Selbstbewusstsein, Verantwortungsgefühl oder Durchhaltevermögen – solche prägenden Eigenschaften werden eben nicht nur in der Schule vermittelt. Es gibt viele weitere Lernumgebungen, wie zum Beispiel die Familie, Freunde oder in der Freizeit. Die größten Träger non-formaler Bildung sind und bleiben jedoch unsere Sportvereine mit ihren umfassenden Angeboten.“

Dass Sport bildet, soll durch aussagestarke Bildmotive, verschiedene Aktivitäten der Fachverbände, Gespräche mit Politik und Wissenschaft im Bund sowie einem ehrgeizigen Video-Wettbewerb stärker in die öffentliche Wahrnehmung gerückt werden.

Westlotto ist langjähriger Partner des LSB. Dementsprechend ist das Lotterieunternehmen nun auch gerne Kooperationspartner des Projekts: „Die neue Kampagne hat uns sofort begeistert“, erläutert Geschäftsführer Theo Goßner. „Die Grundaussage, dass Lernen beim Sport stattfindet, ist toll. Und weil wir von der Richtigkeit der Kampagne überzeugt sind, wollen wir sie in den kommenden Jahren aktiv unterstützen. Das heißt, wir bringen uns nicht nur finanziell, sondern auch mit unseren eigenen Kommunikationsmitteln ein – über unser Kundenmagazin, Medienkooperationen oder über die Social Media-Kanäle. Nicht zu vergessen, dass wir täglich viele tausend Gespräche mit den Menschen in NRW führen.“

Jeder kann Teil der Kampagne werden und in kurzen Sätzen berichten, was beim Sport gelernt wurde. Einfach ein eigenes Video drehen und auf der Homepage www.beim-sport-gelernt.de hochladen. Fertig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.