Unser Mikrokosmos. Fotos und Stellungnahme (2)

Anzeige
Im Vorgarten
Heimische Gewächse gegen Insekten- und Vogelsterben

Stellungnahme von Ursel und Dietrich Stahlbaum zum RZ-Bericht
„Wildkräuterstreifen gegen Insekten- und Vogelsterben“ vom 21. Juli 2017
*


Wir freuen uns über die längst fällige Initiative, die uns allen nützt. Wer einen Garten und/oder Vorgarten besitzt, kann und sollte dazu beitragen, Lebensräume zu schaffen: für Insekten, die für die Bestäubung vieler Pflanzen und als Nahrung vieler Vögel unerlässlich sind. Dazu müssen heimische Gewächse (Bäume, Sträucher, Wildkräuter) angepflanzt und gesät werden. Exoten wie Magnolien mögen in der Blüte prächtig aussehen, Vögeln und Insekten sind sie fremd, ebenso wie Steinwüstenvorgärten.

---------
* Anmerkung:
Die Recklinghäuser Zeitung berichtete über die Anlage von Wildkräuterstreifen an Feldrändern, auf ehemaligen Halden und anderen Brachflächen der Stadt Recklinghausen.
0
1 Kommentar
1.460
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | 25.07.2017 | 22:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.