Sittenstrolch in Höntrop - der dritte Fall

Anzeige

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr zeigte sich ein derzeit noch unbekannter Sittlichkeitstäter in Scham verletzender Weise vor Schülern in Höntrop.

Höntroper Straße

Wir berichteten am 16. Januar und 20. Februar an dieser Stelle. Am 26. Februar (Donnerstag), gegen 8 Uhr, war eine 9-Jährige Schülerin zu Fuß auf dem Weg zu ihrer Schule. In der Garagenhofzufahrt der Häuser Höntroper Straße 6 bis 10 stand ein Mann mit entblößtem Intimbereich. Das Mädchen schaute sofort weg und rannte zu ihrer Schule. Dort offenbarte sie sich ihrem Lehrer. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

Täterbeschreibung

Der Sittlichkeitstäter soll bis 40 Jahre alt und 180 cm groß gewesen sein. Er trug eine schwarze Wollmütze, eine graue Jacke und eine dunkle Jeanshose. Die Ermittler des Fachkommissariats für Sexualdelikte (KK 12) gehen davon aus, dass es sich bei allen drei Fällen in diesem Jahr um denselben Täter handelt. Dieser ist in keinem der Fälle an die Kinder herangetreten, hat sie weder angesprochen, noch sich ihnen genähert.

Fahnder bitten "110 wählen"

Die Fahnder bitten alle Höntroper zur erhöhter Achtsamkeit zu den
Zeiten, zu denen Schüler unterwegs sind. Verdächtige Personen sollten
umgehend über den polizeilichen Notruf "110" gemeldet werden. Darüber
hinaus werden Zeugen des gestrigen Vorfalls gebeten, sich unter den
Rufnummern 0234/909-4120 oder -4441 (Kriminalwache) zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.