18-Jähriger an der Bushaltestelle attackiert - Zeugen gesucht

Anzeige

Wattenscheid - Am 3. November (Dienstag) gegen 21 Uhr, wurde ein 18-jähriger Bochumer an der Bushaltestellte "Ridderstraße" angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt. Der Heranwachsende holte hierfür aus der Hosentasche sein Handy heraus und bekam unvermittelt eine Flüssigkeit ins Gesicht gesprüht. Um weitere Attacken vorzubeugen, flüchtete der Geschädigte mit tränenden und schmerzenden Augen in die Straße "Auf'm Kamp".

Der Täter flüchtete ebenfalls, konnte aber wie folgt beschrieben werden: Zwischen 18 und 23 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, hatte dunkle lange Haare (nach hinten gegelt) und war mit einer dunklen Jeans sowie einer beigen Jacke bekleidet.

Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 02327/963-8405 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.