A40 wird auf Bochumer Gebiet gesperrt

Anzeige
Auf der A40 steht die nächste Vollsperrung am kommenden Wochenende an. Dann ist der Bereich rund um die Ausfahrt Hamme (Dorstener Straße) betroffen. FOTO: Archiv
Am Freitag (17. Juli) beginnt Straßen.NRW mit dem Umbau der A40-Anschlussstelle Hamme. Begonnen wird mit einer Vollsperrung der Fahrtrichtung Essen von Freitag (17.7.) 21 Uhr bis Montag (20.7) 5 Uhr.


Für diesen Zeitraum ist zusätzlich die Abfahrt Hamme in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Während der Vollsperrung wird die vorhandene Betonvorsatzschale der Stützwände abgebrochen. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Ab Montag (20.7.) wird der Verkehr im Bereich der Anschlussstelle Hamme für voraussichtlich 8 Wochen in zwei eingeengten Fahrstreifen an der Baustelle vorbeigeführt. In dieser Zeit werden die vorhandenen Stützwände instandgesetzt und anschließend mit neuen Aluminiumlärmschutzelementen verkleidet.
Die kompletten Sanierungsarbeiten der Lärmschutzwände auf einer Länge von ca. 1200 Meter werden voraussichtlich im Oktober 2015 abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf ca. 770 000 Euro
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.