Porsche-Fahrer rastete nach Discobesuch aus

Anzeige
Auf dem Parkplatz einer Diskothek an der "Rombacher Hütte" kam es am frühen Sonntag (15.) zu Handgreiflichkeiten und einer Unfallflucht.

Eine 26-jährige Frau aus Mönchengladbach verließ gegen 4.30 Uhr zusammen mit ihrem Begleiter (43) eine Tanzveranstaltung. Als sie über den Parkplatz gehen, setzt plötzlich ein grauer Porsche Panamera zurück und fährt die 26-Jährige an. Ihr Begleiter will den Fahrer aufmerksam machen, zum Anhalten bewegen und klopft mit flacher Hand auf das Auto. Der Fahrer, ein 34-jähriger Bonner, hält an und steigt aus seinem Fahrzeug.
Der Unfallfahrer geht aggressiv auf das Pärchen zu. Es kommt zu einem Streit, in dessen Verlauf er den 43-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlägt und seine Begleiterin zu Boden reißt.

"Unbekannte" Frau raste davon
Währenddessen wechselt die noch unbekannte Beifahrerin des Porsches auf den Fahrersitz und fährt davon. Die hinzugezogenen Polizisten schlichten den Streit. Im Gespräch mit dem Unfallfahrer bemerken sie Alkoholgeruch beim Porschefahrer. Ein Atemalkoholtest ergibt einen Wert von über 1,3 Promille. Der Mann wird zur Polizeiwache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wird. Die beiden Mönchengladbacher werden infolge des Unfallgeschehens sowie der anschließenden körperlichen Attacke leicht verletzt.

Zeugen gesucht
Der 34-jährige Bonner teilt gegenüber den Beamten mit, dass er seine Beifahrerin, die sich nach dem Unfall mit dem Auto entfernt hatte, nicht namentlich kenne. Diese derzeit noch unbekannte Frau wird für das weitere Ermittlungsverfahren benötigt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter
der Rufnummer 0234/909-5205 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.