Mehr als nur ein Ei

Anzeige
Betreuerin Claudia Müller leitet die Kinder bei den verschiedenen Bastelangeboten an.

Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es los: Mit ausgeblasenen Eiern, kleinen Häschen und der Kartoffeldrucktechnik machten sich die Widar-Schüler fleißig ans Werk, um viele bunte Osterdekorationen zu gestalten.

Auch wenn die Ferien schon längst angebrochen sind, so machten sich einige Kinder auch in dieser Woche noch auf den gewohnten Schulweg. Für berufstätige Eltern bieten mittlerweile mehrere Wattenscheider Schulen ein Betreuungsangebot an, das meist für die jeweils erste Ferienhälfte Entlastung schafft.
Claudia Müller, Betreuerin in der Widar-Schule, bietet sowohl im laufenden Schulbetrieb als auch in den Ferien für die Kinder umfassende Bastelaktionen an, die sich meist an der Jahreszeit orientieren. "Ich war erst in der vergangenen Woche auf der Creativa. Auf der Messe konnte ich wieder viele tolle Ideen sammeln, die sich gut mit Schulkindern umsetzen lassen", berichtet sie begeistert.
So hat Claudia Müller auch für die Osterzeit genau das Richtige, um gemeinsam mit den Schülern kreativ arbeiten zu können.
"Die Kinder dürfen aus einem Angebot wählen. Wir haben ausgeblasene Eier, die mit etwas Filz und ein bisschen Farbe zu kleinen Häschen oder Küken verwandelt werden können. Außerdem haben wir Gipshäschen gegossen, die nun bunt gestaltet werden können. Für den Ostertisch gibt es die Möglichkeit, Stoffe mit der Kartoffeldrucktechnik zu bearbeiten", erläutert Claudia Müller das umfangreiche Bastelangebot.
Die Kinder sind Feuer und Flamme, denn an diesem Wochenende ist es soweit, da darf das Selbsthergestellte endlich an seinen Platz.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.