Großer Bahnhof für Angelika Maifeld beim FSV Sevinghausen

Anzeige
"Geli" (mit Blumenstrauß) inmitten ihrer Thekenfraktion
Bochum: Sportanlage FSV Sevinghausen | Es gibt sie noch - die Helden des Alltags in unseren lokalen Sportvereinen. Eine unbestrittene Heldin des FSV Sevinghausen hat mit Ende dieses Monats ihre Mission erfolgreich hinter sich gebracht: Angelika "Geli" Maifeld gibt nach rund zwölf Jahren überwiegend ehrenamtlicher Tätigkeit ihre Vereinsheimschlüssel zurück.

Die vereinsbetriebswirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre macht diesen Schnitt zum Leidwesen des ganzen Vereins notwendig. Seit 2003 bewirtschaftete "Geli" die gute Stube des FSV und war in dieser langen Zeit nicht nur Ansprechpartnerin für alle, sondern erreichte durch ihr stets offenes Ohr höchste Zuneigung unter ihren Gästen. Kein Wunder, dass sich ihre Liebsten aus der Thekenfraktion nicht lange für ein Abschiedsfoto bitten ließen...

DANKE, "Geli"!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.