Earth Hour 2015

Anzeige

Die SPD-Fraktion im Kreistag fordert den Kreis, alle kreisangehörigen Kommunen und Nutzer kreiseigener Gebäude dazu auf, sich an der „Earth Hour 2015“ am 28. März zu beteiligen. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion jetzt für die Beratungen im Umwelt-und Planungsausschuss des Kreises gestellt.

„Dabei geht es sicher nicht um den Effekt, den diese Aktion im Sinne von Stromsparen und Umweltschutz wirklich erzielen kann, sondern um den symbolischen Charakter“, unterstreicht die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Gabriele Wegner.

„Es geht schlicht darum, damit zu dokumentieren, dass alle Menschen auf der Erde für mehr Klima- und Umweltschutz gemeinsam arbeiten wollen – auch wir hier vor Ort im Kreis Wesel“, ergänzt der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Kiehlmann. Die Aktion werde auch von den kommunalen Spitzenverbänden getragen, die ausdrücklich zu einer Beteiligung aufrufen. „Dem sollten wir uns nicht verschließen.“

Bei der „WWF Earth Hour“ am 28. März werden zum mittlerweile neunten Mal ab 20 Uhr 30 weltweit für eine Stunde zahllose Gebäude und Plätze verdunkelt - vom Big Ben bis zur Chinesischen Mauer. Auf dem gesamten Globus nahmen im vergangenen Jahr 160 Länder und 7000 Städte teil – allein in Deutschland 163. Die „Earth Hour“ gilt als eine der größten weltweiten Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz.

„Wir verändern damit sicher nicht über Nacht die Welt, aber machen damit auf dieses Thema, dass mit dem Überleben von uns allen zu tun hat, nochmal deutlich aufmerksam und schaffen Bewusstsein“, so Kiehlmann. „Und es kostet uns nicht viel Mühe – außer dem Drücken des Lichtschalters.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.