… nicht nur auf BLUMENWIESEN… Reisegeschichten aus Israel

Anzeige
Einladend...
 
BücherTisch der Autorin ...
Witten: Ruhrgebiet |

LESUNG 10.04.15 in Witten, Cafe´ Flair


Ein besonderes Buch, ein besonderes Thema, nein, viele besondere Themen, ein ungewöhnliches, besonderes Land, und alles geschrieben von einer ganz besonderesn Frau: ANJA LIEDTKE!

"Blumenwiesen und Minenfelder"
Reiseerzählungen aus Israel, Anja Liedtke
projektverlag

Auch wenn es eigentlich ein Abend gewesen ist, den man des schönen Wetters´ wegen besser hätte draußen, zum Beispiel am nahegelegenen See, verbringen sollen, zog es mich wieder zu einer Lesung!
(http://de.wikipedia.org/wiki/Kemnader_See)

Da ich die Autorin Anja Liedtke schon einmal kennenlernen und schätzen lernen durfte, mir aber die schöne Wittener´ Lokalität noch vollkommen unbekannt war, entschied ich mich halt zusammen mit einem Bekannten, dorthin zu fahren.
Eines also vorweg: bereut haben wir es beide nicht!
Und wenn man dabei bedenkt, dass sie eigentlich gar nichts mehr schreiben wollte, ist ein wunderbares Buch daraus entstanden! Eine „Auftragsarbeit“ einer Holocaust-Überlebenden:
ESTER GOLAN, die Idee entstand mehr oder weniger während eines freiwilligen Einsatzes zur „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“ in Israel! Ich bin überzeugt davon, dass es gut war, dass Anja Liedtke sich hat von Golan überzeugen lassen, wieder zu
S C H R E I B E N; zu erzählen…

Mucks-Mäuschen-still ist es in diesem gemütlichen Cafe, als die Autorin zur Lesung ansetzt. Es dauert nur wenige Sekunden, und wir sind mitten drin, in einer anderen Welt. Wir sind in Israel, hüpfen mit in die „Flipflops“ und gehen die gleichen Wege mit, die Anja Liedtke so feinfühlig und detailliert beschreibt.

Jeden kleinen Schritt kann der Leser, der Zuhörer, mit gehen und bewusst mit erleben.
Vorbei an Blumenwiesen und in Gedanken an vergangene Zeiten, tappst man ungelenk wie auf Minenfeldern.
Wir sind in Israel, es ist heiß und gerade als Nordeuropäer sucht man gleich den kühlenden Schatten. Wir lernen jüdische Familien kennen, feiern Schabbat mit ihnen und hören Geschichten aus dem Krieg. Diesem Einen, diesem Schrecklichen, der ganz Europa geteilt und zerstört hat und die ganze Welt erschüttern ließ. Bis heute wirken die Folgen dieser zwei großen Weltkriege des letzten Jahrhunderts nach. Doch lauschen wir auch den Gesprächen junger Menschen, können uns in sie hineinversetzen und stellen sogar Gemeinsamkeiten fest.
Ich hatte so viele Bilder vor Augen, während die 1966 geborene Autorin aus ihrem neuesten Buch vorlas, war ganz plötzlich so weit weg, in ganz anderen Sphären, und genau das ist es, was ich mir bei Lesungen wünsche! Eintauchen, wegtauchen, in andere Welten hineinblicken dürfen, meine Phantasien bemühen und vielleicht auch einmal grübeln dürfen, nachdenken müssen und kritisch mit mir, dem Leben an sich und dem jeweiligen Schriftsteller umgehen. Ja, auch lernen und akzeptieren kann dazu gehören!
Einem Menschen zuhören, wenn er was´ zu erzählen hat, ein Buch in die Hand nehmen, um darin zu blättern, um seinen Horizont zu erweitern… oder einfach nur zu fühlen, was der Autor vielleicht gefühlt hat, das ist das, was mich am Lesen und Vorlesen immer wieder so reizt…!

Nach der Lesungspause gab es dann die etwas weniger schwierigen Texte, die nicht minder interessant waren. Urlaub am Roten Meer, Geschichten aus Jordanien und jüdische Erfindungen bereichern meine Sinne… bunte und vielfältige Gedanken lassen mich den ganzen Abend nicht mehr los.
Das Leben in Israel, dem Land des Granatapfels bringt uns Liedtke auf so angenehme Art und Weise nahe, dass ich fasziniert ein Buch mit diesen herrlichen Reise-Geschichten mit nach Hause genommen habe. Die Sonne draußen ist mittlerweile untergegangen, als wir heim fuhren und das soeben Gehörte noch ein wenig nachklingen lassen.
Empfehlenswertes Buch!

Ein wirklich schöner, interessanter Abend. Solche Lesungen liebe ich.
D A N K E!



ESTER Golan: http://www.digberlin.de/ester-golan-in-memoriam/
http://de.wikipedia.org/wiki/Meier_Schwarz
ANJA LIEDTKE: http://www.anja-liedtke.de/

Text+Fotos: AAT, April 2015
2
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
46.000
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 25.04.2015 | 22:08  
46.000
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 06.06.2015 | 11:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.