Kollision beim Wendemanöver - Motorradfahrer (58) verletzt

Anzeige
Witten. Am Sonntagabend, 18. Juni, ist es in Witten-Mitte zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 58-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden ist.
Gegen 18.15 Uhr war der Zweiradfahrer auf seiner Yamaha auf der Hörder Straße in Richtung Bochum unterwegs. Auf Höhe der Dönhoffstraße kollidierte der Motorradfahrer mit dem Auto eines 30-Jährigen aus Ziegenrück (Land Thüringen), der mit seinem Wagen plötzlich vom rechten Fahrbahnrand anfuhr, um zu wenden.
Durch den Zusammenstoß stürzte die Maschine auf die rechte Seite und kam auf der Gegenfahrspur zum Liegen - der Wittener rutschte dabei mehrere Meter über die Straße.
Ein Rettungswagen brachte den verletzten Mann in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb.
Sowohl das Auto als auch das Motorrad waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.