Scheibe mit Waschbetonstein eingeworfen - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Anzeige
(Foto: Polizei)

Die Kriminalpolizei ermittelt in mehreren Fällen von Wohnungseinbruch in Witten. Die Täter stahlen Schmuck und Bargeld.

Mit einem Waschbetonstein warfen Einbrecher im ersten Fall am Mittwoch, 9. November, die Fensterscheibe einer Wohnung an der Sauerbruchstraße ein. Die Tat ereignete sich in dem Zeitraum zwischen 16.30 und 19.10 Uhr. Die Täter durchsuchten alle Räume und wurden dabei auch fündig. Ihre Beute: Bargeld und Schmuck.

Der zweite Fall ereignete sich zwischen Dienstag, 8. November, 8 Uhr, und Mittwoch, 9. November, 19.40 Uhr, an der Breddestraße. Indem sie ein Fenster aufhebelten, verschafften sich Kriminelle Zugang zu einer dortigen Wohnung. Sie durchsuchten alle Räume, entwendeten Schmuck und flohen schließlich unerkannt durch die Balkontür.

Am Kälberweg beschädigten Kriminelle eine Terrassentür. Es blieb beim Versuch, denn ins Haus gelangten sie nicht.

Das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK13) bittet unter Ruf 0234/909-4135 (außerhalb der Geschäftszeiten unter Tel. 0234/909-4441) um Hinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.