Feuerwehr Alpen hat zwei neue Fahrzeuge im Dienst

TLF 4000 LG Veen
2Bilder

Nach langem Warten und großer Planung kann die Feuerwehr Alpen sich über zwei neue, hochmoderne Feuerwehrfahrzeuge freuen.
Am 27. November 2012 bekam die Löschgruppe Veen ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF 4000) als Ersatz für das veraltete und außer Dienst genommene Tanklöschfahrzeug (TLF 16/24 Tr).
Als Grundfahrgestell dient ein MAN TGM 18.340 4×4 BB. Durch die Firma Rosenbauer in Luckenwalde erfolgte dann die Fertigung dieses Fahrzeugs. Als Aufbau wählte man dann die neuste Baureihe von Rosenbauer mit dem Namen "Der Neue AT".
Das Tanklöschfahrzeug hat Platz für 9 Personen (1:8), besitzt einen 4.000 Liter fassenden Löschwasser- und einen 200 Liter fassenden Schaummitteltank und hat darüber hinaus eine große Auswahl an Ausrüstung für den täglichen Einsatzgebrauch. Das Gesamtgewicht liegt bei 18 Tonnen.

Die Löschgruppe Menzelen bekam am 18. Dezember 2012 ein neues Fahrzeug. Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) ist Ersatz, für das ebenfalls veraltete und außer Dienst genommene Löschgruppenfahrzeug (LF 16).
Als Grundfahrgestell dient ein Mercedes Benz Atego 1529 4×4. Bei dem Aufbau handelt es sich ebenfalls um die von der von der Firma Rosenbauer hergestellte Baureihe "Der Neue AT".
Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug besitzt einen 1.200 Liter fassenden Wassertank, hat auch Platz für 9 Personen (1:8) und natürlich auch eine große Auswahl an Ausrüstung. Das Gesamtgewicht bei diesem Fahrzeug beträgt 15,50 Tonnen.

Beide Fahrzeuge werden im Mai offiziell eingeweiht und im Rahmen eines Tags der offenen Tür detaillierter vorgestellt. In Veen findet dies am Sonntag, den 05. Mai 2013, und in Menzelen am
Sonntag, den 26. Mai 2013, statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

TLF 4000 LG Veen
HLF 20 LG Menzelen
Autor:

Michael Conrad aus Alpen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.