SBL Arnsberg
Sauerländer Bürgerliste Arnsberg ist weiterhin für Gierskämpen aktiv

Nach einem Besuch von Vertretern der Sauerländer Bürgerliste (SBL) im Quartier Gierskämpen im letzten August, der kunstvollen Gestaltung des Bushaltestellenwartehäuschens durch Kinder und Jugendliche des Kinder- und Jugendtreffes Gierskämpen auf Initiative von Jens Krengel und dem Bürgerspaziergang des Bürgermeisters Ralf Paul Bittner mit Bürgern in Gierskämpen hat im weiteren ein konstruktiver Austausch zwischen Bürgermeister, Stadtverwaltung und Vertretern der SBL stattgefunden. Alles mit dem Ziel, Gierskämpen weiter voranzubringen.
So hat die Stadt zwischenzeitlich umfangreiche Maßnahmen eingeleitet und durchgeführt, um die Wohn- und Aufenthaltsqualität in Gierskämpen weiter zu verbessern. So sind bspw. abgemeldete Autos zwischenzeitlich durch die Stadt oder die Eigentümer beseitigt worden. Ebenso wurde die zuständige Firma beauftragt die Fläche des Bolzplatzes zu verdichten, damit dort ab dem Frühjahr wieder Fußball gespielt werden kann. Dem Wunsch nach einem wirksamen Sonnenschutz auf dem Spielplatz vermag die Stadt allerdings nicht nachzukommen. Zu teuer seien hier vandalismussichere Lösungen, was allerdings das ganze Stadtgebiet und nicht nur Gierskämpen betreffe.
SBL-Bezirksausschussmitglied Jens Krengel und Ratsmitglied Gerd Stüttgen zeigen sich mit dem bisherigen Einsatz der Stadt recht zufrieden, auch wenn noch so Manches zu tun ist. Jens Krengel: „Die Bürger sehen, dass die Stadt aktiv ist und hier etwas passiert. Auch wenn es meist nur kleine Schritte auf einem noch längeren Weg sind.“ Gerd Stüttgen ergänzt: „Wir bleiben hier weiter für die Menschen am Ball.“

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen