Arnsberg - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) fordert Perspektiven für Hotels und Restaurants.

NGG fordert Öffnungsperspektive
37 Prozent weniger Gäste im Hochsauerlandkreis

HSK. Tourismus wegen Corona eingebrochen: Den Hochsauerlandkreis haben 2020 nur noch rund 807.000 Gäste besucht – das sind 37 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Übernachtungen sank um 32 Prozent auf 2,8 Millionen. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) unter Berufung auf aktuelle Zahlen des Statistischen Landesamtes mit. „Das Gastgewerbe erlebt eine historisch einmalige Krise, die auch die Beschäftigten mit voller Wucht trifft. Jetzt müssen Bund und Länder endlich...

  • Arnsberg
  • 01.03.21
Statt Fördergelder zu erhalten, schauten etliche Landwirte beim Beantragungsversuch Anfang Januar buchstäblich in die Röhre.
2 Bilder

Bundestagsabgeordneter Wiese: Antragsverfahren zur Bauernmilliarde muss verbessert werden

Der Unmut bei einigen Landwirten war groß, als das neue Investitionsprogramm Landwirtschaft des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), umgangssprachlich „Bauernmilliarde“ genannt, im Januar an den Start ging. Denn statt Fördergelder zu erhalten, schauten etliche Landwirte beim Beantragungsversuch buchstäblich in die Röhre, wie es in einer Pressemitteilung von Dirk Wiese heißt. Was war passiert? Das Programm zur Investition in moderne Technik, das für mehr Natur-, Umwelt-...

  • Arnsberg
  • 23.02.21
Die Konsolidierungshilfen an die Stadt Arnsberg summieren sich auf insgesamt 62,8 Millionen Euro.

Kommunalaufsicht Arnsberg
Fortschreibung des Haushaltssanierungsplans genehmigt

Die Kommunalaufsicht der Bezirksregierung Arnsberg hat am 29. Januar 2021 die Fortschreibung 2021 des Haushaltssanierungsplans der Stadt Arnsberg genehmigt. Die Stadt Arnsberg nimmt weiterhin pflichtig am Stärkungspakt Stadtfinanzen teil. Die Stadt hat im Oktober 2020 die letzte Rate in Höhe von 1.528.300 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen als Konsolidierungshilfe zur Unterstützung ihres Haushalts erhalten. Zusätzlich wurde vom Land zur Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie ein Betrag...

  • Arnsberg
  • 03.02.21
IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Ilona Lange, IHK-Präsident Andreas Rother und Geschäftsbereichsleiter Stefan Severin.

IHK Arnsberg stellt Ergebnisse der Konjunkturumfrage vor
Wirtschaft zwischen Aufschwung und Stillstand: Perspektiven von Politik gefordert

 „Die Wirtschaft am Hellweg und im Sauerland erholt sich trotz Lockdown. Das Gesamtergebnis unserer Konjunkturumfrage verstellt aber etwas den Blick auf die sehr großen Unterschiede zwischen und innerhalb der Branchen“, fasst IHK-Präsident Andreas Rother die Ergebnisse der IHK-Umfrage zu Jahresbeginn zusammen. „Wir sehen einerseits Unternehmen aus der Industrie, der Bauwirtschaft, dem Großhandel und den Dienstleistungen, die sehr zufrieden sind. Andererseits kämpfen das Gastgewerbe und große...

  • Arnsberg
  • 01.02.21
Die Stadtwerke Arnsberg erinnern, bis 31. Januar der Registrierungspflicht für alle ortsfesten Anlagen zur Stromerzeugung und Batteriespeicher nachzukommen.

Arnsberg - Registrierungspflicht für alle ortsfesten Anlagen zur Stromerzeugung und Batteriespeicher
Photovoltaikanlagen, Batteriespeicher und Blockheizkraftwerke müssen bis Ende Januar gemeldet sein

Stadtwerke Arnsberg erinnern an Anmeldefrist Um die Einspeisevergütung zu erhalten und keine Bußgelder zu riskieren, bleiben nur noch wenige Tage, um Photovoltaikanlagen, Batteriespeicher und Blockheizkraftwerke im Marktstammdatenregister (MaStR) zu registrieren. Anmeldefrist bis 31. Januar Die Anmeldung der Anlagen, die vor dem 1. Juli 2017 in Betrieb genommen wurden, soll bis zum 31. Januar erfolgen. Die Stadtwerke Arnsberg weisen darauf hin, dass die Registrierungspflicht für alle ortsfesten...

  • Arnsberg
  • 27.01.21
 Im Dezember stellte die Arnsberger Stadtmarketingmanagerin Tatjana Schefers die Arnsberger Shoppingcard vor.

Gelungener Start für Arnsberger Shoppingcard

Seit wenigen Wochen gibt es nun die Arnsberger Shoppingcard – das erste gesamtstädtische Einkaufsgutscheinsystem, unterstützt durch die Stadt Arnsberg in Kooperation mit den örtlichen Werbegemeinschaften. Seit dem Start am 1. Dezember 2020 wurden bereits Gutscheine im Wert von knapp Euro 65.000 verkauft, die nach Ende des Lockdowns dem Arnsberger Handel und der Gastronomie zugute kommen werden. Im gesamten Jahr 2020 wurde intensiv an der Planung und Realisierung eines gemeinsamen digitalen...

  • Arnsberg
  • 19.01.21
Der Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dr. med. Norbert Peters, ist neuer Ärztlicher Direktor für die Arnsberger Standorte des Klinikums Hochsauerland. Auf dem Foto: (links vorn) Dr. Norbert Peters, (rechts vorn) Dr. Martin Bredendiek, (stehend, links) Dr. Dirk Böse und (hinten rechts) Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung Klinikum Hochsauerland.

Klinikum Hochsauerland: Wechsel für Arnsberger Standorte
Dr. Norbert Peters wird ärztlicher Leiter

Der Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dr. med. Norbert Peters, ist neuer Ärztlicher Direktor für die Arnsberger Standorte des Klinikums Hochsauerland. Er folgt auf Dr. Martin Bredendiek, der das Amt seit 2008 für das Karolinen-Hospital und seit 2013 für alle drei Arnsberger Krankenhausstandorte des Klinikums Hochsauerland innehatte. Dr. Dirk Böse, Chefarzt der Klinik für Kardiologie am Karolinen-Hospital wurde als stellvertretender ärztlicher Direktor der Arnsberger...

  • Arnsberg
  • 17.01.21
 Staffelstabwechsel: Olpes Landrat Theo Melcher (v.l.) übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat der Südwestfalen Agentur von Landrat Dr. Karl Schneider (v.r.). Marie Ting (h.r.), Hubertus Winterberg (Mitte) und Dr. Stephanie Arens (h.l.) von der Südwestfalen Agentur freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender in der Südwestfalen Agentur
Landrat Theo Melcher übernimmt Vorsitz seines Amtskollegen Dr. Karl Schneider

Die Südwestfalen Agentur hat einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Der neue Landrat des Kreises Olpe, Theo Melcher, steht nun dem Gremium vor. Er löst seinen Amtskollegen Dr. Karl Schneider aus dem Hochsauerlandkreis ab. Der Vorsitz wechselt jährlich. Hinter Dr. Karl Schneider liegt das wohl ungewöhnlichste Jahr eines Aufsichtsratsvorsitzenden der Südwestfalen Agentur GmbH. Digitale Sitzungen, Abstimmungen und Absprachen sowie Online- statt Präsenzveranstaltungen beherrschten bislang noch...

  • Arnsberg
  • 15.01.21
Serge Esterlein (rechts), neuer IHK-Referent für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, wurde jetzt von IHK-Präsident Andreas Rother (links) und IHK-Geschäftsbereichsleiter Thomas Frye (im E-Auto der IHK Arnsberg) vorgestellt.

Neuer Klima-Referent und Veranstaltungen in Arnsberg
IHK will mehr Klimaschutz

Arnsberg. Mit einer umfangreichen Veranstaltungsreihe und einem hauptamtlichen Klimaschutz-Referenten unterstützt die IHK Arnsberg ihre Mitgliedsunternehmen auf dem Weg zu mehr Ressourcen-Effizienz, intelligenter Energiewandlung und weniger Treibhausgasen. Beginn der Reihe ist am 18. Januar um 15 Uhr mit einer digitalen Auftaktveranstaltung, in der Experten aus Industrie, Energiewirtschaft, Logistik, Gebäude- und Holzwirtschaft sowie öffentliche Planer zu Wort kommen. Die Fachleute diskutieren...

  • Arnsberg
  • 11.01.21
Beschäftigte in der Gebäudereinigung können sich im neuen Jahr über eine kräftige Lohnerhöhung freuen, so die IG BAU.

Lohn-Plus für Gebäudereinigung
Mehr Geld für 3.700 Beschäftigte im Hochsauerlandkreis

Lohn-Plus für Reinigungskräfte: Die rund 3.700 Beschäftigten, die im Hochsauerlandkreis in der Gebäudereinigung arbeiten, bekommen im neuen Jahr deutlich mehr Geld. Die Lohnuntergrenze in der Branche steigt von derzeit 10,80 Euro auf 11,11 Euro pro Stunde. In zwei weiteren Stufen klettert der Einstiegsverdienst bis zum Jahr 2023 um insgesamt elf Prozent auf dann zwölf Euro, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Hochsauerlandkreis. „Die Corona-Pandemie hat gezeigt,...

  • Arnsberg
  • 05.01.21
Seniorengerechte Ausstattungen wie barrierefreie Duschen werden immer wichtiger. Foto: IG BAU

Generation Ü65 wächst im Hochsauerlandkreis bis 2035 um 28 Prozent
Gewerkschaft warnt: Seniorenwohnungen fehlen

Immer mehr Senioren – aber auch genug altersgerechter Wohnraum? Im Hochsauerlandkreis könnte die Zahl der Menschen, die älter als 65 sind, bis zum Jahr 2035 auf 73.200 anwachsen – das sind 28 Prozent mehr als noch im Jahr 2017. Ihr Anteil an der Bevölkerung läge dann bei 31 Prozent (2017: 22 Prozent). Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hingewiesen. Die Gewerkschaft beruft sich hierbei auf eine Demografie-Prognose des CIMA Instituts für Regionalwirtschaft – und fordert mehr...

  • Arnsberg
  • 29.12.20
Die Zerspanungsmechanikerin Lisa Maria Gößmann aus Möhnesee gehört zu den 206 besten Auszubildenden in Deutschland, die für ihre herausragenden Leistungen in den Abschlussprüfungen vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ausgezeichnet worden sind. Foto: Lisa Maria Gößmann mit ihrer Auszeichnung und der Urkunde, die sie für ihre Leistung bekommen hat, zusammen mit ihrem Vater und Mitglied der GMW-CNC-Geschäftsführung Rolf Gößmann (li.) und Alexander Wolf, stellvertretender Betriebsleiter (re).

Lisa Maria Gößmann gehört zu den besten Azubis in Deutschland

Die Zerspanungsmechanikerin Lisa Maria Gößmann aus Möhnesee gehört zu den 206 besten Auszubildenden in Deutschland, die für ihre herausragenden Leistungen in den Abschlussprüfungen vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ausgezeichnet worden sind. Dazu gehört normalerweise ein Festakt in Berlin, der in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie allerdings abgesagt werden musste. „Ich hatte in der Phase der Abschlussprüfungen zwar das Gefühl, dass es sehr gut läuft, aber dass ich dann...

  • Arnsberg
  • 12.12.20
Der Neubau auf der riesigen Baustelle hinter dem Karolinen-Hospital in Hüsten nimmt Formen an.

Bauprojekt in Hüsten
Bauarbeiten am neuen Notfall- und Intensivzentrum liegen im Zeit- und Kostenplan

Wie das Klinikum Hochsauerland mitteilt, kommen die Arbeiten am größten Bauprojekt der Region gut voran. Der Neubau auf derriesigen Baustelle hinter dem Karolinen-Hospital in Hüsten nimmt Formen an. Die Außen- und Innenwände des großen Untergeschosses (Ebene 0) sowie die Innenstützen stehen bereits. Wesentliche Teile der Geschossdecke sind betoniert bzw. werden zur Betonage vorbereitet. Auch die Anbindung zum bestehenden Krankenhausgebäude ist hergestellt. Schon ab Mitte 2023 sollen hier die...

  • Arnsberg
  • 11.12.20
Tatjana Schefers, Michael Knebel (Geschäftsführer Meinbonus.cash), Annette Baumeister und Conny Buchheister (v.l.) haben in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe das neue System der Shoppingcard in Arnsberg installiert.
2 Bilder

Einheitliches System in Arnsberg
Shoppingcard ersetzt alte Gutscheine

Die vier unabhängigen Gutscheinsysteme im Stadtgebiet Arnsberg waren Stadtmarketing Mitarbeiterin Tatjana Schefers schon seit einiger Zeit ein Dorn im Auge: „Dieses Chaos brachte Kunden, Einzelhändlern und auch der Stadt nur ein unregierbares Durcheinander und für niemanden Vorteile.“ Seit Anfang 2019 wurde versucht, Ordnung in den Ablauf zu bringen und für alle Stadtteile ein einheitliches System zu etablieren. Deshalb stand in den vergangenen Monaten die intensive Planung und Realisierung...

  • Arnsberg
  • 09.12.20
Wegen Corona geschlossen: Die Gastronomie zählt zu den am stärksten von der Pandemie betroffenen Branchen. Um die finanziellen Nöte der Beschäftigten zu lindern, fordert die Gewerkschaft NGG Soforthilfen im Dezember.

Lockdown im Gastgewerbe
NGG fordert Hilfen für Beschäftigte

HSK. Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Hotel- und Gaststättengewerbe im Hochsauerlandkreis gefordert: Der Lockdown für die Branche trifft nicht nur die rund 590 Unternehmen mit voller Wucht, sondern bringt auch die 6.700 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in existentielle Nöte, warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Köchinnen, Kellner und Hotelangestellte haben seit dem Frühjahr mit massiven finanziellen Einbußen durch die Kurzarbeit zu kämpfen. Wegen der meist...

  • Arnsberg
  • 07.12.20
Über vier Jahre lang wurde das Brückencenter in Arnsberg bis in das Jahr 2018 hinein kernsaniert. Jetzt wurde das Center an die Immobilienfirma Interra aus Düsseldorf verkauft.

Brückencenter wechselt den Besitzer

Die Immobilienfirma Interra aus Düsseldorf hat das Arnsberger Brückencenter gekauft. Wie das Unternehmen mitteilt, gehört das Center mit einer Gesamtmietfläche von knapp 11.900 Quadratmetern zu den größten Zukäufen von Interra im laufenden Jahr. 35 Mieter nutzen derzeit das Objekt, das schon seit 30 Jahren die lokale Einzelhandelsszene prägt.  Über vier Jahre lang wurde die Immobilie bis in das Jahr 2018 hinein kernsaniert. Die Flächen auf den insgesamt vier Etagen sind teils bis zu 13 Jahre...

  • Arnsberg
  • 06.12.20
17 Pflegeschülerinnen und Schüler haben in der vergangenen Woche im Kaiserhaus in Neheim ihre Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Examensfeier online
Ausbildung am Klinikum Hochsauerland erfolgreich abgeschlossen

17 Pflegeschülerinnen und Schüler haben in der vergangenen Woche im Kaiserhaus, dem Arnsberger Standort der vom Klinikum Hochsauerland und dem Caritasverband Arnsberg Sundern getragenen Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH, ihre Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung erfolgreich abgeschlossen. 13 Pflegeschülerinnen und Schüler absolvierten ihre Ausbildung in Teilzeitform. "Die Teilzeitausbildung bietet auch Menschen mit Erziehungsverantwortung und allen,...

  • Arnsberg-Neheim
  • 04.12.20
Anfang des kommenden Jahres will das Klinikum Hochsauerland weiter in die bauliche und 
technische Infrastruktur des St. Walburga-Krankenhauses in Meschede  investieren. 
Bildunterschrift: Auf dieser Freifläche an der Walburgastraße entstehen neue Mitarbeiterparklätze.

Zusätzliche Parkflächen
Klinikum investiert in Infrastruktur des St. Walburga-Krankenhauses

„Anfang des kommenden Jahres will das Klinikum Hochsauerland weiter in die bauliche und technische Infrastruktur des St. Walburga-Krankenhauses investieren. Als nächstes sollen eine neue Zentralsterilisation sowie zusätzliche Parkplätze geschaffen werden“, sagte Markus Bieker, Geschäftsführer der Klinikum Hochsauerland Infrastruktur GmbH, der mit seinem Team für die Umsetzung der Projekte verantwortlich ist. Um die Parkmöglichkeiten im Umfeld des St. Walburga-Krankenhauses in Meschede zu...

  • Arnsberg
  • 29.11.20
Die Arbeitsagentur fördert die Weiterbildung Beschäftigter mit dem Qualifizierungschancengesetz. Doch seit seiner Einführung im vergangenen Jahr haben nur wenige Firmen die Förderung abgerufen, kritisiert die Gewerkschaft NGG.

Qualifizierung im Arbeitsmarkt
NGG fordert Kurzarbeit zur Weiterbildung nutzen

HSK. Damit Kurzarbeit keine verlorene Zeit ist: Betriebe im Hochsauerlandkreis sollen sich stärker als bislang um die berufliche Weiterbildung ihrer Mitarbeiter kümmern. Dazu ruft die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) auf. „Während der Corona-Pandemie können viele Beschäftigte gar nicht oder nur sehr eingeschränkt arbeiten. Die Firmen sind gut beraten, jetzt die hohen staatlichen Zuschüsse für die Qualifizierung abzurufen“, so NGG-Gewerkschaftssekretär Lars Wurche. Die Gewerkschaft...

  • Arnsberg
  • 25.11.20
(v.l.) Michael Reitz (Vorstand VB), Dr. Florian Müller (Vorstand VB), Prof. Dr. Volker Verch (Vorsitzender Aufsichtsrat) und Hermann Josef Vogt (stellv. Vorsitzender Aufsichtsrat). Foto: Jörg Werdithe
2 Bilder

Volksbank Sauerland
Erstmals virtuelle Vertreterversammlung

HSK. Am Donnerstag, 12. November, um 19 Uhr gab es den Startschuss für eine Premiere in der Volksbank. Prof. Dr. Volker Verch, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Volksbank Sauerland eG, eröffnete die erste virtuelle Vertreterversammlung der heimischen Genossenschaftsbank. Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie hatten sich Vorstand und Aufsichtsrat frühzeitig entschieden, die Versammlung in diesem Jahr auf diesem Wege durchzuführen. Knapp 100 Vertreter nahmen an der neuen Form der Versammlung...

  • Arnsberg
  • 18.11.20
Die Sparkasse Arnsberg-Sundern (Matthias Brägas, rechts) und die Volksbank Sauerland eG (Jörg Werdite, links) haben in Voßwinkel die nächste gemeinsame SB-Geschäftsstelle eröffnet.

Gemeinsame Filiale in Voßwinkel
Sparkasse und Volksbank wollen Synergien nutzen

Die Sparkasse Arnsberg-Sundern und die Volksbank Sauerland eG haben in Voßwinkel die nächste gemeinsame SB-Geschäftsstelle eröffnet. Ort der gemeinsamen Filiale ist die „alte“ Sparkassengeschäftsstelle an der Voßwinkeler Straße 18a, die nach einem Sprengversuch des Geldautomaten im Mai dieses Jahres wieder Instand gesetzt wurde. Die Voßwinkeler Filiale der Volksbank schließt somit endgültig ihre Pforten. Geplant war die Schließung bereits seit mehreren Monaten, wurde aber aufgrund der...

  • Arnsberg
  • 18.11.20
Die Start-und-Lande-Bahn des Flugplatzes Arnsberg-Menden (FAM) in Voßwinkel wird saniert und verbreitert. Der Flugbetrieb auf dem Verkehrslandeplatz wird deshalb vom 16. bis zum 29. November 2020 komplett eingestell

Flugplatz Arnsberg-Menden wird saniert
Bauarbeiten an der Start-und-Lande-Bahn: Flugbetrieb bis Ende des Monats eingestellt

Die Start-und-Lande-Bahn des Flugplatzes Arnsberg-Menden (FAM) in Voßwinkel wird saniert und verbreitert. Der Flugbetrieb auf dem Verkehrslandeplatz wird deshalb vom 16. bis zum 29. November dieses Jahres komplett eingestellt. Lediglich Hubschrauber können – nach vorheriger Absprache mit dem Tower – hier in Notfällen noch landen und starten. Notwendig sind die umfangreichen Baumaßnahmen aus zweierlei Gründen: Zum einen soll der Asphaltbelag der rund 50 Jahre alten Start-und-Lande-Bahn erneuert...

  • Arnsberg
  • 15.11.20
Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Bis wieder unbeschwert in den Innenstädten gebummelt werden kann wie hier in der Neheimer Fußgängerzone, wird wohl noch einige Zeit vergehen.

Passantenfrequenzen: Innenstädte leiden unter Corona

Sorglos durch eine der heimischen Innenstädte schlendern, sich ausgiebig den neuesten Modetrends widmen, Eheringe aussuchen oder im Buchladen stöbern: In Zeiten von Corona ist dies alles nur noch mit AHA möglich: Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen. Das ist unbestritten notwendig, aber eben auch lästig und unbequem und hält so viele Menschen davon ab, in „ihre“ Innenstädte zu gehen. Dies spiegelt sich jetzt deutlich in der aktuellen Erhebung der...

  • Arnsberg
  • 13.11.20
Um Schulfahrten auch in Corona-Zeiten so sicher wie möglich zu gestalten, haben die Jugendherbergen verschiedene Konzepte entwickelt.

Jugendherbergen fürchten neue Stornowelle für 2021

Mit dem Verbot von touristischen Übernachtungen musste auch erneut der Großteil der Jugendherbergen in Westfalen-Lippe schließen. „Wir haben durchaus Verständnis für den beschlossenen Lockdown und leisten unseren Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie“, teilt Guido Kaltenbach als Geschäftsführer des DJH Landesverbands Westfalen-Lippe mit. Sorge bereitet dem Verband vor allem der Blick ins nächste Jahr: „Uns drohen eine erneute Stornowelle und das weitreichende Ausbleiben von Neubuchungen“....

  • Sundern (Sauerland)
  • 12.11.20

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.