Mit vereinten Kräften zum Fabelrekord
Sauerländer Laufraketen siegen beim 24 Stunden Trailrun und werden Deutscher Meister

6Bilder

Es ist geschafft – 24 Stunden nach dem Startschuss des Traildorados, den Deutschen Meisterschaften im 24 Stunden Trailrun, liegen sich die 4 Starter der Sauerländer Laufraketen Staffel erschöpft, von den Strapazen gezeichnet, aber überglücklich in den Armen und feiern den inzwischen 5. Deutschen Meistertitel beim „Heimspiel“ im Arnsberger Wald.
In der Besetzung Ralf Klauke, Burkhard Schrage, Yarkhan Karoot und André Kraus, waren die Laufraketen in diesem (Corona)Jahr angetreten um sich nach der Niederlage in 2019, bei der sie sich erstmals auf heimischen Boden der Konkurrenz von „Forever Faster“ geschlagen geben mussten, den Titel zurückzuerobern. In welch beeindruckender Manier ihnen dies gelingen sollte, konnte man beim Startschuss am Samstag um 12:00 Uhr noch nicht erahnen, denn die Titelverteidiger und gleichzeitig Streckenrekordhalter mit 267km aus 2019, waren wieder mit einem starken Team angetreten um den Sieg zu holen. Es würde ein Duell auf Augenhöhe werden, da war man sich sicher im Vorfeld. Am Ende sollte es doch ganz anders werden, denn mit einem unglaublichen Streckenrekord von insgesamt 287,7 gelaufenen Kilometern, distanzierten die Sauerländer Laufraketen die direkte Konkurrenz um sage und schreibe fast 40 Kilometer!

Titelverteidiger mit Verletzungspech

Dass bei einer Veranstaltung wie dieser, mit einer höchst anspruchsvollen Strecke, einer Laufrunde von 4,11km, gespickt mit jeweils 130 Höhenmetern, ein kurzer Moment der Unachtsamkeit oder einfach nur Pech rennentscheidend sein kann, bekamen die Athleten von Forever Faster zu spüren, als sich ihr zweiter Läufer Marco Bilke bereits bei seiner 2. Runde bei einem Sturz am Knie verletzte und danach ausfiel, so dass die Staffel lange Zeit lediglich zu Dritt laufen konnte. Dieses Handicap konnten die Läufer um Teamkapitän Claudio Turco, Mirko Stellmacher und Tim Dally nicht ausmerzen und blieben mit 250 gelaufenen Kilometern weit hinter ihren Ansprüchen und Möglichkeiten zurück.

Teamgeist und Willensstärke als Trümpfe bei den Sauerländer Laufraketen

Dies soll und darf die Leistung der Laufraketen jedoch in keinster Weise schmälern, denn wie die Truppe förmlich wie ein Uhrwerk eine Runde nach der anderen abspulte, ohne dabei trotz einiger Blessuren und schmerzender Muskeln auch nur den Ansatz von einer Schwäche zu zeigen, war auch für Außenstehende und die anderen Teilnehmer einfach nur beeindruckend. Mit den Traildorado-Neulingen Burkhard Schrage und Yarkhan Karoot, dazu Ralf Klauke und André Kraus als erfahrene Athleten, waren die Sauerländer nicht nur läuferisch, sondern besonders auch willenstechnisch gesehen an diesem Tag das Maß aller Dinge und drückten dem Rennen von Beginn an ihren Stempel auf, lagen rasch in Führung und bauten diesen Vorsprung Stunde um Stunde weiter aus. „Unser Plan, die Konkurrenz direkt zu Anfang unter Druck zu setzen ist voll aufgegangen, aber wie die Jungs in diesen 24 Stunden nicht nur starke Beine, sondern auch den eisernen Willen echter Champions unter Beweis stellten, dass macht mich einfach nur unheimlich stolz! Die nackten Zahlen von uns aus diesem Jahr von gelaufenen 70 Runden, erzielten 287,7 km und dabei erklommenen 9100 Höhenmetern (Anmerkung: Der Mount Everest ist „nur“ knapp 8900 Meter hoch!), werden in die Geschichte des Traildorados eingehen, die Messlatte für die nächsten Austragungen sein und vielleicht irgendwann einmal überboten und geschlagen werden. Aber die Geschichte hinter der Geschichte, das viele harte Training, die Kämpfe mit den eigenen inneren Dämonen, das Über-Sich-Selbst-Hinauswachsen, die Leidenschaft, die Hingabe und die Opferbereitschaft, die visuellen und gedanklichen Erlebnisse, das alles und noch viel mehr, wird jedem einzelnen von uns für die Ewigkeit bleiben!, da ist sich Kraus sicher…

Quattro Trailioni auf dem Bronze-Rang

Mit der Staffel „Quattro Trailioni“ landete ein Neuling auf Anhieb auf dem 3. Platz in der Gesamtwertung. In der Besetzung Simon Hieronymus, Rembert Hieronymus, Felix Varga und Thorsten Latz erlief das Quartett insgesamt 209,6 Kilometer und ließ dabei die Formationen der Kinderherz-Läufer hinter sich, ehe die heimische Staffel des SGV Jugendhofes (Dirk Stein, Eva Heickel, Thomas Aufderbeck und Lars Meißner) auf Platz 6 folgte. Insgesamt waren 8 Staffeln in diesem Jahr am Start.

Gutes erlaufen – Kinderherz-Läufer sammelten Spenden

Organisiert von Adrian Raczka, sammelten dieses Jahr die Einzelstarter und die Staffeln der Kinderherz-Läufer Spenden für den guten Zweck. Als 10. Platzierter in der Gesamtwertung der Männer konnte Raczka sein selbstgestecktes Ziel von 131 km erreichen und seine Leistung aus dem Vorjahr steigern. Sieger bei den Männern und damit neuer Deutscher Meister wurde Manuel Tuna von der TSG Helberhausen mit tollen 184 km. Bei den Frauen siegte in einem spannenden Wettkampf am Ende knapp Katharina Plewina von der Laufbrigade Oberberg mit 143km.

Dank an den Veranstalter – Unermüdliche Helfer

Als Fazit dieser Veranstaltung kann man den Veranstaltern einfach nur ein riesiges DANKESCHÖN und Kompliment sagen, nicht nur für den Mut der Durchführung, sondern besonders auch für dass spürbare Herzblut und die Leidenschaft mit der alle beteiligten Helferinnen und Helfer den Athleten und Zuschauern einen unvergesslichen, weil auch unvergleichlichen Tag geschenkt haben!

Autor:

Michael Küsgen aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen