AKD besucht „Alte Kornbrennerei“ in Sundern - Viele interessante Eindrücke gesammelt

Museumsbesucher vor der alten Kornbrennerei mit Museumsführern
  • Museumsbesucher vor der alten Kornbrennerei mit Museumsführern
  • hochgeladen von Detlev Becker

NIEDEREIMER Beim diesjährigen „Historischen Ausflug“ des Arbeitskreis Dorfgeschichte Niedereimer e.V. empfing der Kapitän-Lieutnant des kurkölnischen Heeres von 1632, Ludwig Kleinsorge, die 23 Gäste in der ehemaligen Kornbrennerei in der Sunderner Innenstadt.
In diesem geschichtsträchtigen Gebäude, einem einstigen Wehrturm der Stadt Sundern, ist seit Mitte der 1990er Jahre das Heimatmuseum untergebracht. Das Hauptaugenmerk dieses kleinen aber feinen Museums liegt in der Firmen- und Wirtschaftsgeschichte Sunderns und des Umlandes.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Herbert Müller demonstrierte der Museumsführer Franz Finke den Zinn- bzw. Zinndruckguss. Danach erfolgte die eigentliche Besichtung des Museums vom Keller bis zum Dachboden. Viele interessante Exponate zeigten dem altersgemischten Publikum den vielfältigen wirtschaftlichen Aufstieg vom Mittelalter bis in die Neuzeit im hiesigen Raum. So manch einer erkannte die alten, von ihm selbst noch genutzten und gebräuchlichen Gegenstände wieder. Sehenswert war ebenfalls die Ausstellung zu Handwerksberufen oder die bis in die 1950er Jahre genutzte mechanische Zahnarztpraxis. Einen großen Teil der Ausstellung nahmen die Produkte der Firma Maybaum aus Sundern ein. In einem weiteren Gebäudeteil ist zudem noch eine Ausstellung alter Radio-, Fernmelde- und Bürogeschichte zu sehen. Nach soviel Information hatten sich einige Besucher erst einmal ein „hausgemachtes“ Schnäpschen zum verkosten verdient.
Im Anschluss ging es mit allen Besuchern noch zur Stärkung ins Kolpinghaus „Tagwerk“ in die Sunderner Fußgängerzone. Hier vertieften die Besucher nochmals die gesammelten Eindrücke des Museumsbesuches bei Kaffee und Kuchen, bevor sie die Heimreise nach Niedereimer antraten.

Autor:

Detlev Becker aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.