AWO und UKBS im Schulterschluss
Offizielle Grundsteinlegung der 4-zügigen Kindertagesstätte „Kleine Forscher" Bönen

Foto  © Jürgen Thoms - UKBS Geschäftsführer Matthias Fischer, Vorsitzender der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems Wolfram Kuschke, Bönens  Bürgermeister Stephan Rotering und der Vorsitzende des  Aufsichtsrats der Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH und Landrat  Mario Löhr
10Bilder
  • Foto © Jürgen Thoms - UKBS Geschäftsführer Matthias Fischer, Vorsitzender der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems Wolfram Kuschke, Bönens Bürgermeister Stephan Rotering und der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH und Landrat Mario Löhr
  • hochgeladen von Jürgen Thoms

Geschwister-Scholl-Str. 1 59199 Bönen - Mittwoch, 03. Februar 2021 10:30 Uhr

Es ist bereits die vierte Kita

die von der Unnaer Kreis- ,Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH für die Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems gebaut wird. Zur offiziellen Grundsteinlegung waren der Vorsitzende der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems Wolfram Kuschke, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH Landrat Mario Löhr, Geschäftsführer Matthias Fischer und Bönens Bürgermeister Stephan Rotering gekommen.
Ihr gemeinsames Ziel war es die kupferne Zeitkapsel mit Bauplänen für die Kindertagesstätte „Kleine Forscher", einer Zeitung vom Tag der Grundsteinlegung, Münzen und weiteren Details für die Nachwelt einzubetonieren.

Foto  © Jürgen Thoms - Vorsitzender der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems Wolfram Kuschke, Vorsitzender des  Aufsichtsrats der Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH und Landrat  Mario Löhr,  
Bönens  Bürgermeister Stephan Rotering  und UKBS Geschäftsführer Matthias Fischer
  • Foto © Jürgen Thoms - Vorsitzender der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems Wolfram Kuschke, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH und Landrat Mario Löhr,
    Bönens Bürgermeister Stephan Rotering und UKBS Geschäftsführer Matthias Fischer
  • hochgeladen von Jürgen Thoms

Schade nur, dass in Zeiten der Coronapandemie keine weiteren Gäste daran teilnehmen konnten und die „Hauptakteure Kinder“  nicht  dabei sein konnten.

75 Kinder von 0-6 Jahren

dürfen sich mit ihren Erzieher*innen freuen dort Anfang 2022 einzuziehen. Es sind
22 U3 und 53 Ü3 Plätze. Die Kita heißt nicht nur“ Kleine Forscher“ und wird auch ein von der gleichnamigen Stiftung anerkanntes und zertifiziertes „Haus der kleinen Forscher“ werden. Diese Einrichtung läuft bereits als Modulanlage im Vollbetrieb an der Poststraße in Bönen und wird von Frau Sabine Zeising geleitet.

Aus dem Konzept der AWO

Die pädagogische Sichtweise der kleinen Forscher beruht auf dem Leitgedanken der Reggio-Pädagogik. Bei uns gibt es keine Hierarchie, dafür wird den Kindern ein hohes Maß an Kompetenz und Neugierde zugesprochen. Täglich zeigen uns die Kinder, dass Lernen ein Vergnügen ist. Kreativität gehört dabei zu den Lernwegen der Kinder, die sie in unseren Ateliers und Räumlichkeiten ausleben können. Sie sammeln eigene Erfahrungen, die sich in der Gemeinschaft mit den anderen Kindern und Erwachsenen erweitern.
Partizipation der Kinder ist uns wichtig: Ihre Ideen und Wünsche werden beim Morgenkreis und in der Kinderkonferenz besprochen und in den Kita-Alltag integriert. In unserer Arbeit ist der situationsorientierte Ansatz ein bedeutender Baustein des täglichen Miteinanders. Das heißt, wir greifen aktuelle Lebenssituationen und Interessen der Kinder spielerisch in Projekten auf.

Das Wohlbefinden und die Teilhabe

aller Familien sind uns sehr wichtig. Wir sind stolz auf eine bunte Mischung an Nationalitäten, Sprachen und Kulturen in unserer Kita. Auch die unterschiedlichen Familiensysteme und Lernausgangsvoraussetzungen der Kinder werden bewusst wahrgenommen und ihre Vielfalt als Bereicherung für die Gemeinschaft geschätzt.
Im letzten Kita-Jahr vor der Einschulung findet eine intensivierte Vorschularbeit statt. Wir bieten unseren Vorschuldetektiven Einzelaktivitäten und gemeinsame kleine Ausflüge an. So oft wie möglich nutzen wir das Außengelände der Kita.

Technische Daten der UKBS

» 850 m² Nutzfläche / vermietbare Nutzfläche lt. KiBiz rd. 725 qm
» 1.050 m² brutto Grundfläche
» 3.830 m³ umbauter Raum
» 12 PKW-Stellplätze (5 Stellplätze bauordnungsrechtlich erforderlich)
» 2.350.000,- € Gesamtkosten
» 2.500 m² Erbpachtgrundstück Gemeinde Bönen (davon 1.170 m² Außenspielbereich)
» Geplante Bauzeit von 12/2020 – 01/2022
» WWK Architekten Generalplanung
» Energiekonzept: UKBS-Motto „Verzicht beim Neubau auf fossile Brennstoffe “
» Sole-Wasser-Wärmepumpe (Erdwärme), Fußbodenheizung
» 100% CO-2 neutraler Gebäudebetrieb bei Einsatz von Ökostrom
» PV- Anlage zur Deckung des Anlagenstrombedarfs und des Allgemeinstrombedarfs wird geprüft
» extensives Gründach und der Baukörper erhält einen hellen Klinker / teilweise Putzfassade

Fotos © Jürgen Thoms - Aus der Serie: Offizielle Grundsteinlegung der 4-zügigen Kindertagesstätte „Kleine Forscher" Bönen

Autor:

Jürgen Thoms aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen