Waltrop: "Was ist Zukunft?" - Gesprächsrunde mit Flüchtlingen in Waltrop

Hiba H. ist in Waltrop angekommen und möchte ihr Biochemie-Studium abschließen.
  • Hiba H. ist in Waltrop angekommen und möchte ihr Biochemie-Studium abschließen.
  • Foto: Bernd Schäfer
  • hochgeladen von Lokalkompass Ostvest

Die Frage, was die Zukunft bringt, hat sich wohl jeder schon einmal gestellt. Im Rahmen der noch bis zum 15. Oktober zu sehenden Ausstellung "Was ist Zukunft?" erzählen Flüchtlinge, die in Waltrop angekommen sind, am Dienstag, 10. Oktober, von ihren Zukunftswünschen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt dazu um 19 Uhr in die Maschinenhalle seines Industriemuseums Schiffshebewerk Henrichenburg nach Waltrop ein. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung "Was ist Zukunft?" zeigt Fotoporträts von Flüchtlingen, die in Waltrop leben, und beschäftigt sich sowohl mit ihren Erlebnissen auf der Flucht als auch mit ihren Zukunftsperspektiven. Der Fotograf Bernd Schäfer, der selbst bei der Flüchtlingshilfe Waltrop aktiv ist, hat die Ausstellung organisiert und moderiert das Gespräch in der Maschinenhalle.
Im Mittelpunkt stehen die Geschichten der in der Ausstellung porträtierten Menschen, die an diesem Abend selbst zu Wort kommen. Außerdem stellt die Flüchtlingshilfe ihre Arbeit vor.

Autor:

Lokalkompass Ostvest aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.