"Antifacamp" im Schulte-Witten-Park beantragt

Die Organisatoren des geplanten bundesweiten Antifacamps haben eine Dauerkundgebung vom 24. August bis zum 2. September im Schulte-Witten-Park in direkter Nähe zum Wilhelmplatz in Dorstfeld angemeldet.
„Damit möchten wir ein klares Zeichen setzen, dass der Stadtteil keinesfalls die No-Go-Area ist, die die Neonazis dort durchsetzen wollen,“ heißt es in einer Mitteilung der Organisatoren. Dorstfeld, insbesondere der Bereich um den Wilhelmplatz, gilt als Hochburg der Neonaziszene im Ruhrgebiet.
Nicht zu kurz kommen soll der Dialog mit den Anwohnern. „Es ist uns sehr wichtig, dass unser Camp eine Resonanz in der Dorstfelder Bevölkerung erfährt“, so Tobias Schmidt für die Organisatoren. „Wir sind offen für alle, die gemeinsam mit uns ein Zeichen gegen die Dortmunder Nazis setzen wollen”.
Von einem friedlichen Verlauf ihres Camps gehen die Initiatoren des Antifacamps weiterhin aus und rechnen mit der Unterstützung der Stadt.

Autor:

Andreas Meier aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen