Dortmund-Dorstfeld: Polizei beklagt die Neonazi-Situation
Ist Dorstfeld eine No-Go-Area?

Was für eine publizistische Resonanz für politische Schattenboxer !

Was hätten die Schattenboxer, für das Format des Artikel als Werbeanzeige bezahlen müssen?
Haben wir es mit einem polizeilichen oder mit einem gesellschaftlichen Problem zu tun?
Die Polizei ist nicht der Sozialarbeiter für/ in dieser Gesellschaft!
Bisher liegt kein Polizeiversagen vor !
Provozieren wir mit folgender Frage: Haben nicht die politischen Parteien in der Stadt die Aufgabe diese Schattenboxer politisch ins Abseits zu stellen !
Mit Leuchtturm - Projekten wird man die Nostalgiker, mit einer Vergangenheit mit Brandgeruch, nicht eindämmen können !
Was können die etablierten Parteien in der Stadt für Strategien anbieten, um den Schattenboxern ihre Spielchen zu vermiesen !
Demos gegen Rechts dürften keinen Erfolg haben!
Die Bündnisse gegen Rechts hatten bisher keinen Erfolg!
Ein erster Schritt wäre es, wenn es möglich wäre den Boxern, der Vergangenheit , ihre finanzielle Basis zu entziehen! Wer finanziert wen?
Meine Losung lautet: Entzieht den Predigern der Vergangenheit das Scheinwerferlicht !
Klare Ansage: bisher hat die Polizei einen guten Job gemacht! Die Polizei ist ein Teil des Rechtsstaates!

Autor:

Birgit Ceran aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen