Festnahme eines Einbrecherquartetts
Zivilbeamte nehmen Kioskeinbrecher auf frischer Tat fest

Düsseldorf. Zivilbeamten der Inspektion Mitte gelang am frühen Samstagmorgen die Festnahme eines Einbrecherquartetts auf frischer Tat. Die Männer waren in einen Kiosk in Stadtmitte eingebrochen. Sie wurden gestern dem Richter vorgeführt und sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.Um 4.15 Uhr fielen den Zivilfahndern zwei Männer auf, die sich an dem Sicherheitsgitter eines Kiosk an der Charlottenstraße zu schaffen machten. Zwei weitere Männer beobachteten das nähere Umfeld und standen offensichtlich in Kontakt mit ihren Komplizen. Umgehend riefen die Beamten Unterstützungskräfte für einen Zugriff hinzu. Alle vier konnten festgenommen werden. Bei ihnen fanden die Polizisten mehrere hundert Euro, Handschuhe sowie diverses Aufbruchwerkzeug, das in einem in der Nähe abgestellten Pkw deponiert war. Untersuchungen am Tatort ergaben, dass die Einbrecher noch nicht ins Innere des Ladens gelangt waren. Ermittlungen führten zu einem Hotel an der Corneliusstraße, in dem Diebesgut (Eintrittskarten, Zigaretten und
Alkohol) aus einem Kioskeinbruch einige Tage zuvor in Krefeld sichergestellt werden konnte. Andere Gegenstände deuten zudem auf mögliche weitere Straftaten hin. Die Osteuropäer im Alter von 27, 31,

32 und 42 Jahren wurden am Sonntag dem Richter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen