Ein Ende des Radikalismus in Kinderbüchern

Zukünftig sollen Wort wie "Neger", "Hexe" oder auch "Zigeuner" aus Kinderbüchern verschwinden. Familienministerin Kristina Schröder (CDU) bekannte in einem Zeit-Interview, dass sie Begriffe dieser Art auslassen würde, wenn sie Ihrem Kind "Pippi Langstrumpf" oder "Jim Knopf" vorläse.
Nun würden alle Klassiker durchforscht , " Dies sei notwendig, um Bücher an den politischen sowie sprachlichen Wandel anzupassen " , so Verleger Klaus Willberg. Der in 47 Sprachen übersetzte Kinderklassiker "Die kleine Hexe" wurde 1958 mit dem Deutschen Jugendpreis ausgezeichnet und müsse nun genauso geändert werden. Die Authentizität des Werks werde nun der sprachlichen Weiterentwicklung untergeordnet, so hätte man eingesehen.

von Helene Reimer

Autor:

Helene Reimer aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.