"Geschichte für alle" bei "Dancer against Cancer" in Wien

Kleid: Amplityde.com
20Bilder

Am letzten Wochenende war es also soweit:
Die lange Vorbereitungszeit hatte ein Ende und die Wiener Hofburg wurde zum Schauplatz eines ganz besonderen Events: Der 8. Dancer against Cancer Frühlingsball wurde eröffnet und legte den Grundstein für eine Nacht voller Walzer, Spaß und Spenden für eine gute Sache.

Zeitnah zum Beginn der Veranstaltung wurde der begehrte MyAid Award in den Kategorien "national" (an Julia Sedlaczek) und "international" (an Kelly LeBrock) verliehen.

Die Auszeichnung ehrt Menschen, die sich in besonderer Weise für den Kampf gegen den Krebs eingesetzt haben.

Auch wenn mit Sicherheit wieder das Tanzturnier im Vordergrund stand, bei dem die Teilnehmer ihr Können im festlichen Ballsaal vor einer prominenten Jury (u. a. mit Nico Schwanz, Adi Weiss, Gita Saxx uvm.) präsentieren durften, beeindruckte der "DaC"- Ball auch in diesem Jahr wieder durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Sowohl in kulinarischer als auch in musikalischer Hinsicht blieben keinerlei Wünsche offen. Die verschiedenen Räumlichkeiten der Wiener Hofburg boten sich geradezu an, verschiedene Tanzflächen mit unterschiedlichster Musik (von Cha Cha Cha bis Walzer) zu beschallen und die Besucher aufs Parkett zu bringen.
Außerdem hatten die Damen die Möglichkeit, sich in den Tanzpausen beispielsweise die Nägel mit Lacken aus dem Hause "essie" verschönern zu lassen oder den Service einer Schuhreinigung in Anspruch zu nehmen.

In internationaler Hinsicht wurde das Event durch Kelly LeBrock ("Die Frau in Rot") beehrt, die im Rahmen einer kleinen Ansprache auf die Wichtigkeit der gesunden Ernährung und Lebensweise im Kampf gegen den Krebs aufmerksam machte.

Aus Los Angeles angereist

Eines der musikalischen Highlights des Abends war zweifellos der Auftritt von 7Ray, einem österreichischen Sänger, der sich über die Grenzen Europas bis in die USA eines großen Bekanntheitsgrades
erfreuen darf. Für seinen Auftritt bei "DaC" kam er sogar extra aus Los Angeles angereist.

Nachdem 140 Paare der Tanzschule Rueff die Tanzfläche offiziell "eröffnet" hatten, tanzte Kelly LeBrock gemeinsam mit Organisator Matthias Urrisk und ihrem Award, den sie nicht mehr aus der Hand geben wollte, den ersten Walzer des Abends.

Die Gäste tanzten bis in die frühen Morgenstunden, unterstützen dabei die österreichische Krebshilfe und sammelten damit Spenden für den guten Zweck.

Das Datum für den nächsten "Dancer against Cancer"-Ball steht auch schon fest:
Am 11.04.2015 heißt es wieder "Tanzen gegen den Krebs"!

Wir freuen uns, dass es in der heutigen Zeit noch solche Events gibt und sind uns sicher, dass uns dieser Abend für immer in Erinnerung bleiben wird.

PS.: Auf der facebook-Seite von "Dancer against Cancer" findet ihr viele Videos und Bilder rund um die Veranstaltung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen