D-Mörsenbroich / -Rath: Park wird wieder grün

Es bewegt sich was im Stadtteil: Anwohner Karl Tauschke (CDU), Bezirksvertreter im Stadtbezirk 6, Vorstandsmitglied im CDU-Ortsverband Mörsenbroich, hat nicht nur die „ver-gessene“ Reparatur des Gehwegs an der Wilhelm-Raabe-Straße initiiert, sondern auch die Neugestaltung der Grünanlage an der Grenze zwischen Rath und Mörsenbroich.
  • Es bewegt sich was im Stadtteil: Anwohner Karl Tauschke (CDU), Bezirksvertreter im Stadtbezirk 6, Vorstandsmitglied im CDU-Ortsverband Mörsenbroich, hat nicht nur die „ver-gessene“ Reparatur des Gehwegs an der Wilhelm-Raabe-Straße initiiert, sondern auch die Neugestaltung der Grünanlage an der Grenze zwischen Rath und Mörsenbroich.
  • hochgeladen von Peter Salm



Die kleine Parkanlage zwischen Mörsenbroicher Weg, Lenaustraße und Wilhelm-Raabe-Straße ist kein Schmuckstück mehr. Das soll sich ändern. Die Bezirksverwaltungsstelle 6 hat den Antrag der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung angenommen. Die überflüssig gewordenen Wegplatten werden entfernt, die Anlage neu gestaltet, das Wohnumfeld aufgewertet.

Schön ist anders. Müll, Wildwuchs und überwachsene Wege dokumentieren, wie
vernachlässigt die Grünanlage ist. Das Gelände soll von Abfall befreit werden. Der Zuweg von der Lenaustraße zur ehemaligen Sparkassenfiliale, der den Boden versiegelte, wird abgebaut. So entsteht eine durchgehende Rasenfläche. Und wenn das Buschwerk zurückgeschnitten wird, kommt auch wieder genug Sonnenlicht auf den Rasen. Die Anwohner freuen sich auf eine Anlage, in die man hineinsehen und die sich wieder sehen lassen kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen