Judo
Judo-Frauen des Post-SV Düsseldorf steigen in die 2. Bundesliga auf

2Bilder

Als Harry Neuhaus im Jahr 2015 beim Post SV anfragte, ob der Verein Interesse hätte, auch eine Judo-Frauen-Mannschaft an den Start zu bringen, konnte sich noch niemand vorstellen, wie erfolgreich dieses Vorhaben werden könnte.

Gestartet wurde natürlich in der untersten Frauenliga, der Verbandsliga. Bereits nach der 2. Saison erfolgte schon der Aufstieg in die Oberliga. Mit starker Motivation gelang in der nächsten Saison sogar der Durchmarsch in die Regionalliga. Mittlerweile sprach es sich in Judokreisen herum, dass man in der Mannschaft des Post SV Düsseldorf nicht nur Erfolg, sondern gleichzeitig auch viel Spaß haben konnte. So verstärkte sich das Team jährlich.

In der aktuellen Saison, dem 4. Jahr nach der Gründung, erreichte die Mannschaft in der Liga, die inzwischen in NRW-Liga umbenannt wurde, den hervorragenden 2. Tabellenplatz. Damit qualifizierten sich die Frauen um Ligaleiter Alexander Meier, Trainer Michael Jobs und Coach Harry Neuhaus für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga. Diese wurde für den 12. Oktober in Wiesbaden angesetzt.

Im Verein brach eine Hochstimmung aus und es wurde ein Bus gechartert, um neben der Mannschaft auch Fans und Unterstützern die Möglichkeit zu bieten mit nach Wiesbaden zu reisen. Die Spannung und Vorfreude wuchs täglich, doch am Vorabend der Aufstiegsrunde erreichte den Verein die Nachricht, dass der „1.DJC Frankfurt am Main“ seine Teilnahme kurzfristig zurückgezogen hatte. Da in diesem Jahr drei Mannschaften in die 2. Bundesliga Gruppe Nord aufsteigen dürfen und gleichzeitig nur noch drei Mannschaften am Quali-Cup teilnehmen würden, erfolgte die Absage des Turniers, sowie der gleichzeitige Aufstieg des Post SV Düsseldorf.

Zunächst überwog die Enttäuschung, denn alle hatten sich auf die interessanten und sicherlich spannenden Kämpfe gefreut. Doch schon am Samstag gab es eine kleine spontane Aufstiegsfeier. "Super", freute sich Judo-Abteilungsleiter Wilfried Marx, "Jetzt ist der Post SV Düsseldorf wieder ein Judo-Bundesliga-Verein" (HN).

Ein Interview mit dem Ligaleiter der Judo-Abteilung, Alexander Meier, finden Sie hier.

Weitere Infos zum Verein unter: www.judokas.net

Autor:

Fredrik Freisler aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen