Diabetes-Programm von Düsseldorfer Professor

Prof. Dr. Stephan Martin hat ein "Arbeitsbuch" für Diabetiker auf den Markt gebracht. Foto: Ingo Lammert
  • Prof. Dr. Stephan Martin hat ein "Arbeitsbuch" für Diabetiker auf den Markt gebracht. Foto: Ingo Lammert
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf

Diabetes ist eine Volkserkrankung. "40 Prozent der Menschen, die dick werden, werden diese Krankheit bekommen", sagt Prof. Dr. Stephan Martin. Auf Grundlage von Studien, die in Düsseldorf durchgeführt wurden, hat er ein Programm für Diabetiker entwickelt, das den Blutzucker senkt. Das Ganze hat er, wie er selbst sagt, als Workingbuch auf den Markt gebracht.
Prof. Dr. Stephan Martin weiß, wovon er spricht. Er ist Chefarzt im Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf (VKKD) und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums (WDGZ), das seinen Sitz am Hohensandweg in Wersten hat. "Das Diabetes-Programm richtet sich konkret an übergewichtige Typ-2-Diabetiker", sagt Martin. Es gehe ganz einfach um die Frage: "Was kann ich selbst für mich tun, wie kann ich meine Gesundheit in den Griff bekommen?" Sein Ziel ist es, dass Patienten durch eine Lebensstil-Änderung weniger Medikamente einsetzen müssen.
Gemeinsam mit der Biologin Dr. Kerstin Kempf hat er einen Ernährungsplan entwickelt, geschrieben hat das Buch "Das neue Diabetes-Programm - Mit Protein-Shakes den Blutzucker senken und abnehmen" eine Journalistin. Mit gut verständlichen Texten werden die Menschen, die sich für das Programm entscheiden, an die Hand genommen. Es geht um Basiswissen, Blutzuckerkontrolle, Bewegung und Motivation. Und natürlich ganz konkret um die Ernährungsumstellung. "In den ersten Tagen geht es darum, Kohlenhydrate wegzulassen", sagt er. Geraten wird zu Protein-Shakes. Das diene dazu, um "runterzukommen", also den Blutzuckerspiegel zu senken. Im Buch gibt es Tabellen, in denen die Werte eingetragen werden können. Nach und nach werden die Proteinshakes durch andere Gerichte ersetzt, Rezeptideen sind inklusive - Zanderfilet auf Karotten-Gemüse oder Seelachs-Gemüseauflauf machen Appetit. Am Ende wird in einem Kapitel motiviert, weiterzumachen. "Eine solche Umstellung ist eine Investition in die Gesundheit", sagt Martin. Nicht nur der Blutzuckerspiegel sinke, als Nebeneffekt komme es auch zu einem Gewichtsverlust. Er spricht von acht Kilo in zwölf Wochen.
Wie das Buch verwendet wird, bleibt jedem selbst überlassen. "Typ-2-Diabetiker können es sich kaufen und das Programm alleine durchziehen", sagt er. Unterstützung gebe es auch von ihm und seinem Team. "Man kann sich von seinem Hausarzt zu uns überweisen lassen", sagt Martin. Zudem gibt es eine telemedizinische Unterstützung, wie diese genau funktioniert, ist ebenfalls Inhalt des Buches.
Natürlich gebe es Kritiker, sagt Martin, frei heraus. "Ich will Patienten helfen", gibt er diesen zurück. Und das könne er mit seinem entwickelten Programm.
Weitere Gesundheitstipps gibt Prof. Dr. Stephan Martin in der Kolumne "Rezeptfrei", die jeden Freitag in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) erscheint, die wie der Rhein-Bote zur Funke Mediengruppe gehört.

Autor:

Lokalkompass Düsseldorf aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen