Blick in die Tunnelröhre

Anzeige

2015 soll die U-Bahn auf der neuen Wehrhahn-Linie fahren. Um sich selbst ein Bild vom Stand der Bauarbeiten zu machen, hat Oberbürgermeister Dirk Elbers die Düsseldorfer an diesem Wochenende in die Tunnelröhre zwischen Graf-Adolf-Platz und Bilker Bahnhof eingeladen.

Startpunkt war auf der Baustelle am Graf-Adolf-Platz. Schon vor der offiziellen Öffnung bildete sich eine lange Schlange vor dem Tunneleingang. Über die Treppe zum künftigen U-Bahnhof Graf-Adolf-Platz ging es unter Tage. Beim Gang durch die beleuchtete Tunnelröhre wird auch der Bahnhof Kirchplatz passiert. An der Rampe in Bilk konnte man sehen, dass für eine eventuelle Verlängerung der U-Bahn in Richtung Unikliniken bereits ein Abzweig eingeplant ist.

Auch morgen am Sonntag kann die Tunnelröhre zwischen 11 und 16 Uhr besichtigt werden. Aus Sicherheitsgründen ist der Zugang nur am Graf-Adolf-Platz möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für mobilitätsbehinderte Personen und Kinderwagen ist der Zugang nicht geeignet.
0
4 Kommentare
16.133
Christoph Niersmann aus Hilden | 09.12.2012 | 00:05  
3.750
Helmut Friedrichs aus Essen-Steele | 09.12.2012 | 05:18  
27.041
Jupp Becker aus Düsseldorf | 09.12.2012 | 21:42  
15.628
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 11.12.2012 | 10:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.