Erlebnisreicher Gesundheitstag mit exotischen Früchten, Yoga und frischem Brot

Yoga-Lehrerin Ursula Piefel fesselte die Kinder mit ihren Impulsen.
2Bilder
  • Yoga-Lehrerin Ursula Piefel fesselte die Kinder mit ihren Impulsen.
  • hochgeladen von Caroline Büsgen

Vorsichtig schälen Florian ( 8 Jahre) und sein Klassenkamerad Robby (7 Jahre) ein Weizenkorn aus der Ähre. Dann wird es sorgfältig mit der Abbildung auf dem Arbeitsblatt verglichen und aufgeklebt.

Andere Kinder topfen die winzigen Körner ein und befeuchten die Erde, um ein Getreidekorn beim Keimen und Wachsen zu beobachten, wieder andere backten im Hauswirtschaftsraum Brot. Klassenlehrerin Eva Welling war bei allen anfallenden Arbeiten, dem Verteilen der Pflanzerde, der Zuordnung des Getreides und mit Tipps als Beraterin gefragt.

„Gesund und Fit“ ist der Titel des Gesundheitstages, der einmal jedes Jahr an der Leegmeerschule stattfindet. Mal war es ein Besuch auf dem Apfelhof, mal ein Fahrradtag. „Immer aber geht es um gesunde Ernährung, Bewegung, Sport und auch ein bisschen Suchtprävention“, erläutert die Klassenlehrerin der 2 a und stellvertretende Schulleiterin Nadja Scherer den Ansatz. Gemeinsam mit ihrer Klasse hat sie zwei spezielle Schwerpunkte gesetzt: Zum Einen war Yoga-Lehrerin Ursula Piefel eingeladen, um mit den Kindern eine zweistündige kleine Einführung in die Entspannungstechnik zu geben. Lang ausgestreckt lagen die Kinder dabei im Kreis auf einer Matte und folgten mit den Gedanken den Impulsen der Yogalehrerin. Granatapfel, Drachenfrucht, Feige oder Sternfrucht… der andere Teil des Programms beschäftigte die Kinder der Klasse 2 a mit exotischen Früchten. „Wir haben die Früchte beschrieben, betastet und Vermutungen über das Innere der Früchte angestellt. Auch Vorstellungen zum Geschmack haben die Kinder entwickelt. Beim anschließenden Probieren gab es dann manche Überraschung und drollige Vergleiche hinsichtlich des Geschmacks“, amüsiert sich Nadja Scherer über die Assoziationen der Kinder. „Offenbar mussten einige Kinder ihren Eltern versprechen, doch wenigstens einmal zu probieren“, war der Eindruck der Klassenlehrerin und das Misstrauen der Kinder gegenüber den stark farbigen, runden, ovalen, länglichen und teilweise mit Noppen oder Stacheln versehenen Früchten wich der Neugier. Schulleiter Michael Voller hat das Konzept „Fit und Gesund“ zum Programm der Schule erhoben, das er mit viel Engagement seitens des Kollegiums umsetzt.

Yoga-Lehrerin Ursula Piefel fesselte die Kinder mit ihren Impulsen.
Kunstvoll sehen die exotischen Früchte besonders dann aus, wenn sie aufgeschnitten sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen