BGE unterstützt Entwicklung der Gesamtschule Emmerich
Keine Neugründung einer Realschule in Emmerich am Rhein

BGE informiert sich über die Entwicklung der Gesamtschule und besichtigt den Umbau am Standort Paaltjessteege.
  • BGE informiert sich über die Entwicklung der Gesamtschule und besichtigt den Umbau am Standort Paaltjessteege.
  • Foto: BGEmmerich
  • hochgeladen von BürgerGemeinschaft Emmerich (BGE)

Am 1. Juli 2019 fand die Fraktionssitzung der BürgerGemeinschaft Emmerich (BGE) im frisch modernisierten Gebäude der Gesamtschule an der Paaltjessteege statt. Zuvor gewährte die Schulleiterin, Frau Feldmann, zusammen mit Frau Bremer von der Stadtverwaltung Emmerich am Rhein der BGE-Fraktion einen Einblick in die vor Kurzem übergebenen Räumlichkeiten. Während des Rundgangs konnte sich die BGE-Fraktion von der modernen Ausstattung der Klassen- und Fachräume sowie vom pädagogischen Konzept überzeugen. Die BGE war vom Ergebnis begeistert.
Im Anschluss an den Rundgang, fand man sich in der Aula zusammen, wo sich ein Gespräch zwischen der BGE-Fraktion, Frau Bremer und Frau Feldmann entwickelte. Alle Anwesenden waren und sind davon überzeugt, dass es gut und richtig war, die Gesamtschule in Emmerich zu etablieren. „Es existiert ein Ratsbeschluss, welcher die Frage nach einer „neuen Realschule“ hinfällig macht.“ argumentierte André Spiertz.
Die BGE-Fraktion ist sich einig: Schule hat sich verändert, genau wie sich die Gesellschaft im ständigen Wandel befindet. Dies geht, da es sich bei der Gesamtschule um eine „Schule im Aufbruch“ handelt, mit Ängsten und Sorgen der Eltern hinsichtlich der Abschlüsse ihrer Kinder einher. Daher müssen und wollen wir mit vereinten Kräften den weiteren Auf- und Ausbau der Gesamtschule zu einem Erfolgskonzept und zur Marke „Gesamtschule Emmerich“ fördern. Der Umbau des Gebäudes Paaltjessteege und der in Planung befindliche Neubau sind nur der Anfang einer zukunftsorientierten Schullandschaft.
„Der Leitgedanke der Gesamtschule des längeren gemeinsamen Lernens, führt dazu, dass jeder Schüler unterstützt und herausgefordert wird, seine Potenziale zu entfalten. Im Vordergrund steht die ganzheitliche Entwicklung des Schülers. Dazu gehört neben dem Wissen auch die Aneignung von Handlungs- und sozialer Kompetenzen, wie Kommunikations-, Kooperations-, Verantwortungskompetenz. So wurden bereits vier preisgekrönte Schülerfirmen gegründet, welche sich in den vergangenen Wochen auf dem Emmericher Wochenmarkt vorgestellt haben.“ erklärte Frau Feldmann.
Jörn Bartels wies darauf hin, dass alle Schüler – egal ob mit Haupt-, Realschul- oder gymnasialer Empfehlung – willkommen sind und gerade diese Vielfalt die Gesamtschule ausmacht bzw. die Gesamtschule von eben dieser Diversität lebt.
Fazit der Fraktionssitzung: Emmerich am Rhein ist mit der Gesamtschule und dem Städtischen Willibrord Gymnasium bestens für die Zukunft aufgestellt. BGE-Fraktionschef Joachim Sigmund bekräftigte den gültigen Ratsbeschluss, der in seiner weiteren Umsetzung natürlich noch einige Mühen und Anstrengungen bereiten wird. Er sagte der Gesamtschule in ihrer weiteren Entwicklung die volle Unterstützung der BGE zu. Sigmund bedankte sich nach zwei interessanten Stunden bei der Schulleitung und der Verwaltung für die Möglichkeit der Besichtigung des modernen Schulgebäudes an der Paaltjessteege und den intensiven sowie offenen Meinungsaustausch.

Autor:

BürgerGemeinschaft Emmerich (BGE) aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.