Tanzdozenten, Trainer und Choreographen bieten Workshops
Festival im Kettwiger Tanzmoto Studio Space

Im Kettwiger Tanzmoto Studio Space findet in den kommenden Wochen ein Tanzfestival mit zahlreichen Workshops statt.
  • Im Kettwiger Tanzmoto Studio Space findet in den kommenden Wochen ein Tanzfestival mit zahlreichen Workshops statt.
  • Foto: Tanzmoto
  • hochgeladen von Nina van Bevern

"New Ways", neue Wege, lautet der Titel des Tanzfestivals der Tanzmoto-Truppe im Studio Space an der Ringstraße. Das Ganze wird als laufende Wochenend-Veranstaltung umgesetzt, bei der Tanzdozenten, Trainer und Choreographen verschiedenster Tanz- und Bewegungsrichtungen vielfältige Workshops anbieten. Das Festival findet ganztägig samstags und sonntags vom 31. Oktober bis zum 20. Dezember statt. Von Contemporary Ballett über Jazz und Hip Hop bis zu Burlesque ist vieles Einzigartiges im Programm dabei. 

Die Idee zum Tanzfestival wurde aufgrund der großen Einschnitte während der Corona-Krise geboren. Neue  Wege zu beschreiten und zeitgemäße Ideen zu entwickeln, war den Machern von Tanzmoto ein Anliegen. Denn viele Tanzeinrichtungen mussten große Einbußen erleben: Verluste von Einnahmen und  Aufträgen, Abmeldungen von Teilnehmern bis hin zu Schließungen. In gezielten Workshop-Angeboten breites Programm zu entwickeln und der Versuch eine neue Art von Vernetzung zwischen Teilnehmern und Dozenten herzustellen, ist das erklärte Ziel. 

Namhafte Tänzer und Choreographen

Mitmachen wird zum Beispiel der langjährige Hauschoreograph des Theaters in Hagen, Alfonso Palencia, der auch für internationale Ballett-Ensembles engagiert wird. Er gibt  einen kompakten Einblick in technisches Training bis hin zu einem choreographischen Labor zum Auszuprobieren und Lernen.  Außerdem gibt es außergewöhnliche ergänzende Angebote wie Luftartistik, Handbalancing, Yoga für Tänzer und Wege der Meditation.

Tanz im Rollstuhl

Die erfolgreichen Tanzmoto-Angebote der vergangenen wie Tanz im Rollstuhl oder Bodypercussion, Drumming und STOMP kann man im Rahmen des Festivals ausprobieren oder vertiefen. Auch 20er Showtanz, neue Formen des Urban Dance, Jazz und Modern werden angeboten. Selbstverständlich
bleiben zeitgenössische Tanz-Workshops im Programm wie u.a. Floorwork und Improvisation der
Tänzerin und Dozentin Sara Alba aus Amsterdam. Sowie das Choreographische Atelier mit einem anspruchsvollem Training der Tänzerin und Choreographin Chrystel Guillebeaud, die lange Jahre im Tanztheater Wuppertal unter der Leitung von Pina Bausch mitwirkte.

Vom Anfänger bis zum Profi

Wer also Lust und Interesse hat, an diesem Programm teilzunehmen, kann sich unter www.tanzmoto.com informieren und anmelden. Das Angebot richtet sich an erfahrene Bewegungsliebhaber und Neueinsteigerverschiedenster Altersgruppen und Levels. Ein dauerhafte Fortführung des Festivals  ist zukünftig geplant.

Autor:

Lokalkompass Essen-Kettwig aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen