Herzensverhältnis: Pia Douwes und Uwe Kröger singen die größten Musical-Hits

Die Musical-Kollegen Pia Douwes und Uwe Kröger mögen sich sehr. Foto: Rolf Bock/semmel
  • Die Musical-Kollegen Pia Douwes und Uwe Kröger mögen sich sehr. Foto: Rolf Bock/semmel
  • hochgeladen von Silke Heidenblut

Sie sind das Musical-Traumpaar schlechthin: Pia Douwes und Uwe Kröger standen nicht nur in der Essener Inszenierung von „Elisabeth“ im Colosseum Theater zusammen auf der Bühne, sondern spielten alle großen Rollen auf den Musical-Bühnen dieser Welt.

Zum Silber-Bühnenjubiläum können die Freunde des Genres die beiden noch einmal zusammen erleben: „Die größten Musicalhits“ heißt ihre Show und der Name ist Programm.
Ganz gleich ob „Das Phantom der Oper“, „Rebecca“, „Die drei Musketiere“ oder „Dracula“ - in jeder dieser Shows standen die beiden schon auf der Bühne und das Wiederhören mit den großen Songs, den schönen Liebesduetten machte dem Publikum im Colosseum Theater großen Spaß. „Eine glückliche Fügung führte uns zusammen“, beschreibt Uwe Kröger sein Herzensverhältnis zu Pia Douwes. Und das kommt genauso an beim Publikum, das irgendwie auch ein Herzensverhältnis zu den beiden Silberjubilaren hat.

Das Traumpaar
des Musicals

Als sie 1992 die Welturaufführung des Musicals „Elisabeth“ spielten - sie als Sisi, er als Tod -, da ahnten sie nicht, dass 20 Jahre später das große Gala-Finale wieder zu Standing Ovations führen würde: Doch so war es. „Der letzte Tanz“ mit Uwe Kröger, „Ich gehör nur mir“ mit Pia Douwes und „Wenn ich tanzen will“ mit beiden, jedes Mal sprangen die begeisterten Zuhörer wieder von ihren Sitzen auf. Zum Schluss überreichte Uwe seiner Pia mit einem Kniefall einen Blumenstrauß, den sie mit einem glücklichen „Ja, ja, ja!“ entgegennahm, womit sie einmal mehr die Lacher auf ihrer Seite hatte.
Kein Wunder, dass die letzte Zugabe des Abends die letzte Nummer aus dem Musical „Elisabeth“ war: „Der Schleier fällt“. Nur ungern ließen die Besucher des ausverkauften Colosseum Theaters die beiden Musical-Stars ziehen.
Weil der Gala-Abend in Essen so schnell ausverkauft war, gibt es am Montag, 4. März, 20 Uhr einen Zusatztermin: Dann können Musical-Fans den Westfalen und die Holländerin noch einmal gemeinsam auf der Bühne erleben.
Eintrittskarten (49 bis 79,90 Euro) gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, mehr Informationen unter www.semmel.de.

Autor:

Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.