Schulministerin Löhrmann zeichnet Arbeit des Theodor-Heuss-Gymnasiums aus

Schulministerin Sylvia Löhrmann bei der Übergabe der Urkunden. Im Bild als dritter von rechts: Der Stellvertretende Schulleiter des THG, Christian Koehn
  • Schulministerin Sylvia Löhrmann bei der Übergabe der Urkunden. Im Bild als dritter von rechts: Der Stellvertretende Schulleiter des THG, Christian Koehn
  • hochgeladen von Goswin Stuebe

Essen. Rund 120 Gäste aus Wissenschaft, Stiftungen, Politik und Schule kamen am Donnerstag, dem 29.10.2015 in der Aula des Essener Burggymnasiums zusammen. Anlass war eine Feierstunde des Projektes „Netzwerk Hochbegabtenförderung NRW“. Dabei wurden Schulen ausgezeichnet, in denen individuelle Förderung großgeschrieben wird. Schulen, die Schülerinnen und Schüler mit besonderen geistigen Potenzialen, Interessen und Talenten fördern und die ihre Persönlichkeit schätzen.

Das Theodor-Heuss-Gymnasium ist seit 2012 in das Netzwerk eingebunden. 2010 rief die Karg-Stiftung dieses ins Leben, mit dem Ziel, durch kollegiale Vernetzung mit anderen Schulen in NRW die Begabungs- und Interessenförderung voranzutreiben. Ministerin Löhrmann dankte dem Kollegium des THG, vertreten durch den Stellvertretenden Schulleiter Christian Koehn. Kinder und Jugendliche würden durch individuelle Förderung dabei unterstützt, „die eigenen Potenziale zu nutzen und die Schule mit dem bestmöglichen Abschluss zu beenden.“ „Besser kann man die jüngst beschlossene KMK-Förderstrategie zur Förderung potenziell Leistungsfähiger nicht füllen“, so Dr. Ingmar Ahl, Vorstand der Karg-Stiftung bei der Urkundenverleihung.

Für das THG geht die Arbeit weiter im Netzwerk „Zukunftsschulen NRW“. Es gilt, das eigene Wissen und die bereits erarbeiteten Konzepte zur Verfügung zu stellen und vom Wissen und der Erfahrung anderer Netzwerkmitglieder zu profitieren.

Autor:

Goswin Stuebe aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen