Gemeinschaftsgärten finden Zuspruch, weitere Mitgärtnernde willkommen

Das gemeinschaftliche Gärtnern wird auch in Essen immer beliebter: Allein fünfzehn Transition Town Gemeinschaftsgärten sind mittlerweile entstanden bzw. in Entstehung begriffen, so auch in Kettwig, Karnap und Überruhr. Nun könnte in Gerschede am Düppenberg eine Fläche bereit gestellt werden.
Für Samstag, 19. August, lädt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende zu einem Spaziergang durch Gerschede ein. Start ist um 10.15 Uhr an der Seniorenbegegnungsstätte an  der Ackerstraße 107. Nach Station an Beckermanns Wiese, wo ein Vertreter des Grüne-Hauptstadt-Büros für Fragen zur Verfügung steht, soll der Vorschlag unterbreitet werden, statt eines (an der Stelle umstrittenen) Gemeinschaftsgartens eine Streuobstwiese auf Beckermanns Wiese anzulegen. Als Alternative für einen Gemeinschaftsgarten käme vielleicht ein Grundstück in der Nähe des Pausmühlenbachs am Düppenberg in Frage

Alle am gemeinschaftlichen Gärtnern Interessierte können sich auf der Seite www.transitiontown-essen.de informieren oder über essen@gemeinschaftsgaerten.de, Tel.: 0171-9623755 Kontakt aufnehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen