KSV Tischtennis: 3. Herren schmettern sich auf Rang 3! Ersatzgeschwächte "Vierte" schlägt sich achtbar.

Paul Berger (Nr. 1 und "Topscorer" der 3. Herren) schraubte seine Team-Einzelbilanz auf mittlerweile 13:3 Siege ! Damit ist er der erfolgreichste Einzelspieler der gesamten Liga.
5Bilder
  • Paul Berger (Nr. 1 und "Topscorer" der 3. Herren) schraubte seine Team-Einzelbilanz auf mittlerweile 13:3 Siege ! Damit ist er der erfolgreichste Einzelspieler der gesamten Liga.
  • hochgeladen von Reiner Forstmann

Vom Liga-Verfolger TV Eintracht Frohnhausen III brachte die 3. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins zwei wertvolle Punkte mit nach Kettwig. Wertvoll deshalb, weil das Team in der Rückrunde vermutlich seine Nr. 1 Paul Berger aufgrund seiner tollen Einzelbilanz und der Spieler-Punktewertung (bisher 13:3 Siege und über 1500 QTTR-Punkte) an die eigene "Zwote" abgeben muss. Gemeinsam mit seinem Doppelpartner Jan Niclas Hüser wurden im Einzel und Doppel bereits  5 Partien gewonnen, die den Grundstein zum späteren 9:4 Erfolg legten.
Rehosek, Schneller und Kaes (je 1) sowie das Doppel Kaes/Conrad (beide aus der eigenen "Vierten" für die fehlenden Steinebach und Knorr nachgerückt) sorgten für die restlichen Zähler. Mit ihrem 5. Saisonsieg belegen die 3. KSV Herren mit 11 - 5 Punkten Rang 3 in der 1. Herrenklasse des Kreises Essen und können so mit einem komfortablen Punktekonto überwintern. Um dieses noch weiter anwachsen zu lassen, sollte im letzten Hinrunden-Match beim derzeitigen Tabellensechsten Adler Union Frintrop (VI.) gepunktet werden. Für die Jahresschlusspartie wird am Samstag 02. Dezember bereits um 15 Uhr in der Turnhalle Mintarder Weg angeschlagen.

Besser als erwartet zogen sich die 4. Herren des KSV im Heimspiel gegen den Tabellenführer TV Kupferdreh V aus der Affäre. Obwohl gleich 4 Akteure aus der Stammmannschaft nicht mitwirken konnten (u. a. standen mit Kaes und Conrad zwei wichtige Leistungsträger beim zeitgleich angesetzten Match der 3. Herren an den Tischen), erkämpfte sich das Sextett mit Dieter Kral, Rolf Breuer, Peter Richter, Dietmar Jansen, Jörg Passiep und Britta Fabig-Jansen gegen den haushohen Favoriten drei Gegenzähler:
Für das "Hammerspiel" des Abends sorgte dabei Kettwigs Mannschaftsführer Dieter Kral, als er der bis dato unbesiegten gegnerischen Nr. 1 Sven Klein in dessen 10. Match mit 14:12, 4:11, 11:6, 5:11 und 11:9 die erste Saisonniederlage beibrachte!
Außerdem konnten sich noch Rolf Breuer und Jörg Passiep über ihre Einzelerfolge freuen. Durch die Niederlage sind die 4. Herren erst einmal auf den Relegationsplatz 7 zurück gefallen. Die letzte Begegnung der Hinrunde hat es in sich, da die Kettwiger auswärts beim Tabellenschlusslicht Adler Union Frintrop VIII antreten müssen. Die ersten Ballwechsel des sicherlich hochspannenden Kellerduells sind am Freitag 01. Dezember ab19 Uhr in der Turnhalle an der BSA Wasserturm, Frintroper Str. 306 a zu erwarten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen