Im Frühling den Wandanschluss des Balkons überprüfen - Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum warnt Wohnungseigentümer vor eigenmächtigen Reparaturen

Diplom-Ingenieur Uwe Nieländer-Yarwood, Bauberater für den Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) in Bonn.
  • Diplom-Ingenieur Uwe Nieländer-Yarwood, Bauberater für den Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) in Bonn.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Werden

Wer einen Balkon hat, sollte nach dem Winter überprüfen, ob der Frost Schäden daran hinterlassen hat. Besonders wichtig ist es dabei, ob der Anschluss an die Wand noch intakt ist. Darauf weist Diplom-Ingenieur Uwe Nieländer-Yarwood, Bauberater für den Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) in Bonn, hin.

Denn aus älteren Abdichtungen entweicht oft der Weichmacher. Dadurch wird die Abdichtung spröde und haftet nicht mehr an der Wand. "Das ist ein großes Problem, weil dadurch Wasser in die Wand dringen und Schimmel verursachen kann", so Nieländer-Yarwood.
Wenn sich Material von der Wand löst, sollten Hauseigentümer einen Dachdecker beauftragen. Wohnungseigentümer dagegen dürfen solche Arbeiten nicht selbstständig beginnen oder in Auftrag geben, denn Abdichtungen des Balkons gehören zum Gemeinschaftseigentum. Daher darf nur die Gemeinschaft aller Eigentümer über Arbeiten daran entscheiden. Bei einer Reparatur ist dies mit einfacher Mehrheit möglich, bei Modernisierungen dagegen gelten andere Vorschriften. Wohnungseigentümer sollten daher ihre Verwaltung über Schäden informieren, die sich dann um die nötigen Beschlüsse und deren Ausführung kümmert.

Der Modernisierungs-Knigge für Wohnungseigentümer

Mehr Informationen dazu finden Interessierte in dem WiE-Ratgeber "Der Modernisierungs-Knigge für Wohnungseigentümer", der die rechtlichen Anforderungen des Wohnungseigentumsgesetzes allgemeinverständlich erklärt. Nicht-Mitglieder können ihn für 8,90 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und Versand) auf der Homepage von Wohnen im Eigentum www.wohnen-im-eigentum.de unter dem Reiter "Shop" und dort im Unterpunkt "Ratgeber" bestellen.

Wohnen im Eigentum e.V. ist bundesweit aktiv und der einzige Verbraucherschutzverband, der speziell die Wohnungseigentümer vertritt. Parteipolitisch neutral und unabhängig engagiert sich WiE für ihre Interessen und Rechte in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Politik und Wirtschaft. WiE fordert mehr Verbraucherschutz und Markttransparenz auf dem Bau-, Wohnungs- und Wohnmarkt. Seine Mitglieder unterstützt WiE unter anderem mit kostenfreier Telefonberatung durch Rechtsanwälte und Architekten sowie weiteren Beratungsdienstleistungen rund um die Themen Eigentumswohnung, Bauen und Modernisieren. Weitere Informationen zu Wohnen im Eigentum e.V.: https://www.wohnen-im-eigentum.de

Autor:

Lokalkompass Essen-Werden aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.