Frostschäden

Beiträge zum Thema Frostschäden

Politik

FDP-Fraktion bittet Bürgermeister Heilmann um Beantwortung
Kleine Anfrage zu Straßenschäden

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Hemer hat an Bürgermeister Michael Heilmann eine kleine Anfrage zum Thema Straßenschäden gestellt und um deren Beantwortung gebeten. So wollen die Politiker unter anderem wissen, welche Straßenschäden der Winter verursacht hat, wo und wie Straßenschäden von Bürgern gemeldet werden können, wie die Weiterleitung der Informationen innerhalb der Behörde ist und wer die Reihenfolge der Reparaturen festlegt. Zur Begründung wird angegeben, dass der harte Winter...

  • Hemer
  • 03.05.21
  • 1
LK-Gemeinschaft

Frostschäden auf der Ruhrtalbrücke sind repariert
Fahrspur ab heute Abend wieder frei

Die aufgrund von Frostschäden an den Fahrbahnübergängen der A52 in Fahrtrichtung Düsseldorf seit Montag teilgesperrte Ruhrtalbrücke über Mintard wird ab heute Abend (20 Uhr) wieder vollständig für den Verkehr freigegeben. Die Autobahn GmbH Rheinland hatte die Frostschäden in den letzten Tagen soweit reparieren können, dass die Ruhrtalbrücke in Fahrtrichtung Düsseldorf wieder ohne Einschränkungen befahren werden kann. In den folgenden Nächten - also zu verkehrsarmen Zeiten - finden noch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.03.21
Ratgeber
Frostschäden bremsen den Verkehr in Fahrtrichtung Düsseldorf.

Fahrspur und Standstreifen auf der Mintarder Brücke gesperrt
A52: Frostschäden bremsen Verkehr

Aufgrund massiver Schäden an den Fahrbahnübergängen werden die rechte Fahrspur und der Standstreifen in Fahrtrichtung Düsseldorf auf der A52-Brücke ab sofort gesperrt. Autofahrern steht somit nur noch eine Fahrspur in Richtung Düsseldorf zur Verfügung. Experten der Autobahn GmbH Rheinland untersuchen die Schäden und entscheiden über das weitere Vorgehen. Aus diesem Grund kann derzeit noch nicht abgesehen werden, wie lange die Teilsperrung dauern wird. Die Schäden an den Fahrbahnübergängen...

  • Essen-Kettwig
  • 01.03.21
Politik
Nach jedem Frost werden die Straßen holpriger und holpriger, denn Eis, Schnee und Tauwetter lassen neue Schlaglöcher entstehen. Auch in Menden und Fröndenberg ist dies der Fall, doch die Stadtverwaltungen sind schon dabei, die Löcher zu stopfen.
2 Bilder

Kampf gegen die Löcher
Schnee, Eis und Tauwetter haben den Straßen in Menden und Fröndenberg zugesetzt

Autofahrer merken es immer sofort: neue Schlaglöcher. Auch in diesem Winter haben Schnee, Eis und das anschließende Tauwetter die Straßen geschädigt. Das sieht in Menden und Fröndenberg nicht anders aus. Von Vera Demuth In Fröndenberg läuft die Bestandsaufnahme der Straßenschäden durch die Frosttage zurzeit noch. Etwa die Hälfte der neu entstandenen Schlaglöcher sei bislang beseitigt, erklärt Ulrike Linnenkamp, Referentin der Bürgermeisterin, auf Anfrage des Stadtspiegels. Auch wenn es im...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.02.21
Politik
Nach jedem Frost werden die Straßen holpriger und holpriger, denn Eis, Schnee und Tauwetter lassen neue Schlaglöcher entstehen. Auch in Iserlohn und Hemer ist dies der Fall, doch der SIH ist schon dabei, die Löcher zu stopfen.
2 Bilder

Schlaglöcher werden geflickt
Schnee, Eis und Tauwetter haben den Straßen in Iserlohn und Hemer zugesetzt

Sind Schnee und Eis erst einmal geschmolzen, kommen sie ans Licht: neue Schlaglöcher im Straßenasphalt. Das sieht auch in Iserlohn und Hemer nicht anders aus. Von Vera Demuth "Durch den Frost-Tau-Wechsel sind hunderte Schlaglöcher in Iserlohn und Hemer entstanden", erklärt Marc Giebels, Pressesprecher des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn Hemer (SIH), auf Anfrage des Stadtspiegels. Da die beiden vergangenen Winter verhältnismäßig milde ausgefallen sind im Vergleich zur Frostperiode in der...

  • Iserlohn
  • 23.02.21
Ratgeber
Aufgrund von starken Frostschäden in der Fahrbahn der Stauderstraße kommt es in Katernberg zu Verkehrsbehinderungen.

Frostschäden auf der Stauderstraße behindern den Verkehr
Kurzfristige Einschränkungen in Katernberg

Aufgrund von starken Frostschäden in der Fahrbahn der Stauderstraße in Katernberg, im Bereich zwischen der Fundlandstraße und der Josef-Hoeren-Straße, kommt es im besagten Abschnitt bereits seit gestern Abend, 17. Februar, zu Verkehrseinschränkungen. Um die Schäden im Rahmen einer kurzfristigen Notmaßnahme zu beseitigen wird der Verkehr im genannten Abschnitt über eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Katernberg geführt. Der Bus- sowie der Autoverkehr in Richtung Altenessen werden über...

  • Essen-Nord
  • 18.02.21
Ratgeber

Frostschäden an A40 bei Wattenscheid werden repariert
Donnerstag und Freitag Behinderungen in Fahrtrichtung Essen erwartet

Donnerstag (18.02.2021) und Freitag (19.02.) werden Frostschäden auf der A40 repariert. Deswegen wird in Richtung Essen zwischen dem Kreuz Bochum-West und Gelsenkirchen-Süd eine Fahrspur gesperrt und zwar jeweils zwischen 9 und 18 Uhr. Außerdem ist am Donnerstag die Anschlussstelle Wattenscheid gesperrt, Freitag dann die Anschlussstelle Wattenscheid-West. Quelle: Radio Bochum

  • Wattenscheid
  • 18.02.21
  • 1
Blaulicht
Die Feuerwehr Gevelsberg rückte auch am Montag mehrfach zu sogenannten Wasserschäden durch Frost aus.

Feuerwehr Gevelsberg
Mehrere Schäden durch geborstene Wasserleitung

Die Feuerwehr Gevelsberg rückte gestern, Montag, 15. Februar, wie auch schon am Sonntag, mehrfach zu sogenannten Wasserschäden durch Frost aus. Der größte Schaden entstand an einem Gebäude an der Bahnhofstraße. Gegen 11.10 Uhr rückten vier Bedienstete der Hauptwache mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug aus. Eine Wasserleitung in einem Hausflur war geborsten. Zwei Wohnungen im Gebäude sowie der Hausflur waren derart betroffen, dass ein Verbleib der Bewohner nach Meinung der Feuerwehr nicht mehr...

  • Gevelsberg
  • 16.02.21
Ratgeber
Frostige Zeiten - auch für die Biotonnen
2 Bilder

Verbraucherzentrale gibt Tipps zur Vorsorge
Minustemperaturen: Ärger mit festgefrorenem Müll

Frostige Zeiten, auch für die Mülltonnen Bei den aktuellen Temperaturen besteht die Gefahr, dass die Mülltonnen nicht richtig geleert werden können, weil der Inhalt festgefroren ist, manchmal lässt sich nicht einmal mehr der Deckel öffnen. "Betroffen ist vor allem die Biotonne, weil der organische Abfall vergleichsweise viel Feuchtigkeit enthält," so Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Kamener Verbraucherzentrale. Was tun, damit man jetzt nicht auf seinem Abfall sitzen bleibt? Eickelpasch...

  • Kamen
  • 08.02.21
Ratgeber
 Jetzt ist wieder die Zeit, um Wasserleitungen vor Eisschäden zu schützen. Grafik: RWW Gladbeck.

Teure Schäden vermeiden
Wasserleitungen jetzt gegen Frost schützen

Es ist wieder soweit: Eiskratzen an Autoscheiben ist angesagt - ein untrügliches Zeichen, der Winter ist da. Und seit dem 1. Dezember auch meteorologisch. Angesichts sinkender Temperaturen warnt die Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft (RWW) vor Schäden an eingefrorenen Wasserzählern und Hausanschlussleitungen. Der Wasserversorger weist darauf hin, dass Hauseigentümer beziehungsweise Mieter selbst für die Frostsicherheit von Anschlüssen, Wasserleitungen und Heizungsanlagen...

  • Gladbeck
  • 04.12.20
Ratgeber
Auch die Trinbrunnen sprudeln nicht mehr.
Foto: Birte Hauke

Wnterpause für die Brunnen in Monheim
Abgestellt

Väterchen Frost hat sich auch in Monheim bereits mehrfach angekündigt. Aus diesem Grunde sind alle städtischen Brunnen nun bis zum Frühjahr abgestellt, um witterungsbedingte Schäden auszuschließen. Das gilt natürlich auch für die Trinkbrunnen. Deren Standorte sind bereits im Eingangsbereich Landschaftspark, am Aalschokker/Rheinradweg, im Baumberger Einkaufszentrum nahe Haltestelle Holzweg sowie am Kulturzentrum Berliner Ring zwischen Volkshochschule und Otto-Hahn-Gymnasium. Mit...

  • Monheim am Rhein
  • 13.11.20
Ratgeber
Diplom-Ingenieur Uwe Nieländer-Yarwood, Bauberater für den Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) in Bonn.

Im Frühling den Wandanschluss des Balkons überprüfen - Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum warnt Wohnungseigentümer vor eigenmächtigen Reparaturen

Wer einen Balkon hat, sollte nach dem Winter überprüfen, ob der Frost Schäden daran hinterlassen hat. Besonders wichtig ist es dabei, ob der Anschluss an die Wand noch intakt ist. Darauf weist Diplom-Ingenieur Uwe Nieländer-Yarwood, Bauberater für den Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) in Bonn, hin. Denn aus älteren Abdichtungen entweicht oft der Weichmacher. Dadurch wird die Abdichtung spröde und haftet nicht mehr an der Wand. "Das ist ein großes Problem, weil dadurch...

  • Essen-Werden
  • 21.03.18
Ratgeber
Bei eisigem Wetter sollte auch im Wohnbereich die Frostsicherheit überprüft werden.

Leitungen gegen Frost schützen - Frostsicherheit bei Wasserleitungen und Heizungsanlagen beachten

Gladbeck. Eis kratzen an Autoscheiben ist wieder angesagt - ein untrügliches Zeichen, der Winter ist da. Angesichts frostiger Temperaturen warnt die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft vor Schäden an eingefrorenen Wasserzählern und Hausanschlussleitungen. Sie weist darauf hin, dass Hauseigentümer beziehungsweise Mieter selbst für die Frostsicherheit von Anschlüssen, Wasserleitungen und Heizungsanlagen verantwortlich sind. RWW-Rohrnetzexperte Mirco Wolff rät: „Ungeschützte...

  • Gladbeck
  • 08.02.18
Natur + Garten
Die Apfelernte fällt in diesem Jahr geringer aus. Die Ernte selbst ist von guter Qualität. Die Preise werden auch für die Mülheimer Verbraucher ansteigen, aber nicht „ausufern“. 
Foto: PR-Foto: Köhring

Konsequenzen für die Mülheimer Landwirte und Verbraucher - Experten rechnen mit der schlechtesten Apfelernte seit 1991

„Auf unseren NABU-Streuobstwiesen in Mülheim wird nach meiner Einschätzung die Apfelernte in diesem Jahr um fast zwei Drittel geringer ausfallen als im Vorjahr.“ Karl Regel, der die „Apfelwiese“ im Naturschutzgebiet am Kocks Loch in Menden betreut, macht dafür vor allem den Frost im Frühjahr für diesen Einbruch verantwortlich. Der im Natuschutzbund (NABU) Ruhr engagierte Mülheimer macht ähn liche Erfahrungen auch für die Wiese auf der Saarner Kuppe geltend, die von der Natuschutz-Jugend betreut...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.10.17
Politik

Der Winter hat seine Spuren hinterlassen

In den letzten Tagen hat in Gladbeck scheinbar der Frühling Einzug gehalten. Was aber nicht bedeutet, dass der Winter schon zu Ende ist. Auch wenn sich die meisten Gladbecker ein Wiedersehen mit Frost und Schnee kaum wünschen. Auf jeden Fall haben die Frostnächte der vergangenen Wochen auf den Straßen im gesamten Stadtgebiet ihre Spuren hinterlassen. Man schaue sich zum Beispiel nur mal in Zweckel um, wo sich unter anderem die Uechtmann- und auch die Beethovenstraße in einem bemitleidenswerten...

  • Gladbeck
  • 17.02.17
  • 1
  • 1
Ratgeber

Fahrbahnerneuerung im Deilbachtal - Sperrung ab 11. April für 3 Wochen

Im Zuge des Frostschäden-Programms wird ab kommender Woche die Fahrbahn der Straße Deilbachtal im Bereich der Kraftwerksschule in Kupferdreh erneuert. Die Baumaßnahme beginnt am Montag, 11. April, und dauert voraussichtlich drei Wochen. Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. In der Zeit vom 11. April bis zum 25. April muss die Straße daher für den Individualverkehr und die Buslinie 176 komplett gesperrt werden. Eine Umleitung für die Buslinie ist eingerichtet. Die Linie...

  • Essen-Ruhr
  • 08.04.16
Politik
Inge Rothmeier hat dieses Foto auf der Schachtstraße in Wehofen gemacht: die Strecke ist für Fahrer und Fahrzeug eine Qual.

Bürger benennen Duisburgs schlimmste Schlaglochstrecken - das sagen Politiker

Melden Sie uns die schlimmsten Schlagloch-Strecken! Darum hatten wir gebeten. Das ließen sich leidgeplagte Bürger nicht zweimal sagen, denn viele Straßen gleichen Flickenteppichen, sind bestenfalls als „Stoßdämpfer-Testbereiche“ zu bezeichnen. Hier die ersten Antworten. Erwin Gamon: „Kann nur schreiben: Mainstraße/ Stadtmitte. Diese Schlagloch-Strecke habe ich der Stadt schon vor etwa acht Jahren gemeldet, seitdem hat diese Flickschusterei jeweils etwa ein Jahr gehalten.“ Inge Rothmeier: „Ich...

  • Duisburg
  • 30.11.13
Ratgeber
Tief, tiefer und Loch auf Loch: So präsentieren sich Gelsenkirchens Straßen den Autofahrern nach der Frostperiode. Da hilft teilweise auch kein geschicktes Ausweichen mehr, weil Loch auf Loch folgt und kaum noch umfahren werden kann.Foto: Gerd Kaemper
6 Bilder

Zeigen Sie uns die schlimmste Schlaglochstrecke in Gelsenkirchen

Alle Jahre wieder erreichen den Stadtspiegel nach der Frostperiode Hinweise auf unzumutbare Straßen im Stadtgebiet. Im Jahr 2011 mussten sogar Straßenzufahrten gesperrt werden, weil die Fahrbahndecke regelrecht einstürzte. Nun soll die Pkw-Maut die Straßen retten. Der Stand der Dinge Nach dem Willen der CDU/CSU soll der für die Straßen aufkommen, der sie benutzt und das sind alle Autofahrer. Die diskutierte Umverlagerung von der Maut auf die Kfz-Steuer für bundesdeutsche Autofahrer scheint mit...

  • Gelsenkirchen
  • 19.11.13
Politik

Flickwerk Straße - 1 Million Euro pro Jahr sollen Abhilfe schaffen

174 Kilometer umfasst das Straßennetz in Herdecke. 152 Kilometer entfallen davon auf die sogenannten Gemeindestraßen, die in die Zuständigkeit der Stadt fallen. Die letzten Winter haben dort Spuren hinterlassen. Jetzt will die Stadt dem zu Leibe rücken. An vielen Stellen ist der Asphalt aufgebrochen, Risse und Löcher sind entstanden. „In den vergangenen vier Jahren hatten wir drei extreme Winter“, erläutert Andreas Schliepkorte, Technischer Leiter der TBH. „Wasser dringt schon in feinste Risse...

  • Herdecke
  • 18.06.13
Überregionales
Gestern noch (4. Februar) bot sich am Lambertusplatz dieser Anblick.                                      Foto: Möhlmeier

Frostschäden: EUV ist im Dauereinsatz

Besonders deutlich fiel es am Lambertusplatz ins Auge. Pflastersteine lagen lose verteilt auf dem Gehweg. Tagelang verhinderte eine großflächige Absperrung, dass Passanten zu Fall kommen und sich verletzen. Die Schäden, die durch den starken Regen und die anschließende Frostperiode entstanden sind, lassen sich auch in unserer Stadt kaum noch zählen. Der EUV ist im Dauereinsatz. „Es ist noch immer kein Licht am Ende des Tunnels zu erkennen“, erklärte EUV-Chef Michael Werner im Gespräch mit...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.02.13
Natur + Garten
Vorsicht Frostschäden.

Stadt bittet um Meldung von Frostschäden

Lockere Gehwegplatten und Schlaglöcher: Der Frost hat seine - teilweise nicht ungefährlichen - Spuren hinterlassen. Entsprechende Hinweise auf beschädigte Straßen, Wege und Bürgersteige gingen bei der Verwaltung bereits ein. Betroffen scheinen vor allem ältere Bürgersteige beziehungsweise Plätze zu sein. Das liegt daran, dass in früheren Jahren der Untergrund der Gehwege nicht so frostsicher gebaut wurde wie heute. Im November und auch noch im Dezember sorgte starker Regen dafür, dass sich der...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 01.02.13
Politik
Angst ums Marler Rathaus: Der Bau ist völlig marode, doch Geld für die elementare Sanierung gibt's nicht.

Marl: Eine Zukunft, die keine ist...

Ohne Knete keine Fete. Dennoch tanzt in Marl der Bär. Denn mit geschätzten über 600 Millionen Euro steht die Kommune in der Kreide. Kein Schlagloch auf den durchsiebten heimischen Straßen ist so tief wie das Finanzloch der Stadt. Obwohl es nach den aktuellen Frostbeulen-Schäden auf der Fahrbahnen durchaus so wirken kann. Wer den Zustand des Asphalts kennt, fürchtet die Kraterlandschaft für seine Stoßdämpfer wie der Teufel das Weihwasser. Zumal auch der Sanierungsstau des Straßennetzes alleine...

  • Marl
  • 31.01.13
  • 2
Natur + Garten
Der Rüttler im Einsatz an der Hohen Straße.
2 Bilder

Frostschäden werden beseitigt: Mathenakreuz noch bis Montag gesperrt

Aktuell werden die Frostschäden in der fußläufigen Zone und an der Kreuz-/Korbmacherstraße beseitigt. Um bei einsetzendem Tauwetter weiteren Schäden vorzubeugen, wurde der Kreuzungsbereich für den Fahrzeugverkehr inklusive der Buslinien gesperrt. Lediglich der Lieferverkehr ist noch möglich, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung. Die beiden Bushaltestellen werden während der Sperrung ersatzlos aufgehoben.

  • Wesel
  • 28.01.13
  • 7
Politik
3 Bilder

Tektonische Verschiebung?

In Essen und auch anderswo machen sich Verschiebungen von Gehwegplatten bemerkbar. OK ich lasse da mal in einigen Fällen so gelten. Obwohl ich es so aus meiner 53 Jährigen Lebenserfahrung noch nie in Erinnerung habe. Kann eben alles passieren. Doch was mich wirklich Ärgert ist die Tatsache, das vor nicht mal einen Monat Gehwegplatten Neu verlegt wurden im Zuge der Abschließenden Arbeiten zur Kanalerneuerung. Schroere und Einfahrt Langenbergerstr. zum Altenheim an der Ampelanlage. Und diese sich...

  • Essen-Werden
  • 25.01.13
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.