Ernst ist das Leben, heiter die Kunst - ein amüsanter Abend im Baumhaus

12. Mai 2016
19:30 Uhr
Cornelia Funke Baumhaus, 46284, Dorsten
Hans Rüther, Manfred Lauffs und Uli Poll - drei Ex-Pauker im Baumhaus
  • Hans Rüther, Manfred Lauffs und Uli Poll - drei Ex-Pauker im Baumhaus
  • hochgeladen von Anke Klapsing-Reich

Nach der erfolgreichen Lesung „Hand hoch, wer fehlt! – Lustige Schulgeschichten“ im vergangenen Jahr stellen die drei Ex-Pädagogen Manfred Lauffs, Hans Rüther und Uli Poll nun ein neues Programm vor. Der Titel lautet „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit!“ und wird am 12. Mai (Donnerstag, 19.30 Uhr) über die Bühne des Cornelia-Funke-Baumhauses gehen.
Der Abend verspricht wieder, außerordentlich heiter zu werden. Es dreht sich alles um Kunst und Künstler. So erlebt das Publikum die Nöte von Wilhelm Buschs Maler Klecksel, den Ärger mit Onkel Morris‘ Kolossalgemälde (Kishon), die Abenteuer eines Kumpels im Folkwangmuseum Essen. Ebenso hört es lustige Gedichte von Heinz Erhardt, Robert Gernhardt und Co. Auch (nicht ganz ernst gemeinte) „hochgestochene“ Kritiken aus der NDR-Sendung „Stenkelfeld“ kommen zum Vortrag: Es geht zum Beispiel um einen Behördenschreibtisch oder einen Wohnwagen als museumsreife „Kunstwerke“.
„Ernst ist das Leben, heiter die Kunst“, sagte schon Schiller. Das Publikum darf sich darauf verlassen: Der Abend wird amüsant! Eintritt 5 Euro. Telefonische Reservierung möglich: (02362) 66 55 50

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen