Dank Björns Opa gibt´s Fische für alle

4. März 2012
09:30 Uhr
Kita St. Michael, 45357, Essen
Unschwer zu erkennen, was Carina da malt. Sie arbeitet am Dach des Zöllnerhauses.                    Fotos: alle Winkler
16Bilder
  • Unschwer zu erkennen, was Carina da malt. Sie arbeitet am Dach des Zöllnerhauses. Fotos: alle Winkler
  • Foto: Winkler
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Vincent findet den Fisch, der um seinen Hals baumelt, ganz klasse. „Björns Opa hat den ausgesägt und alle haben einen bekommen“, erklärt er.

Die kleinen Holzfische haben für die 94 Kinder der Kita St. Michael eine ganz besondere Bedeutung. „Wir haben Kinderbibeltage“, verkünden die Kids und verschwinden schnurstracks in ihren Gruppenräumen.
In den Kita-Räumen am Langhölter Weg wurde in den letzten Tagen gesungen und gebastelt, was das Zeug hielt. Denn bis zum feierlichen Abschluss der Woche müssen alle Vorbereitungen abgeschlossen sein. Im Familiengottesdienst am Sonntag um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche werden die Kinder das Singspiel „Willst Du mit mir gehen?“ präsentieren.

„Darin geht es um das Thema Berufung, Jesus sucht Menschen, die ihm nachfolgen“, erklärt Kita-Leiterin Mechthild Sypitzki. „Wir fanden dieses Thema gerade im Jahr des 100-jährigen Bestehens unserer Gemeinde sehr passend und haben die gesamte Kinderbibelwoche damit überschrieben.“
Lynn (2), Phil (2) und Malou (3) haben jede Menge Fische gebacken. Gemeinsam mit Maria Duque werden diese nun in Zellophan verpackt. „Jedes Kind darf einen Fisch mit nach Hause nehmen“, erklärt die Ergänzungskraft.
Die neun pädagogischen Mitarbeiterinnen der Dellwiger Einrichtung wurden während der Kinderbibeltage von einigen Müttern unterstützt. „Die haben beim Backen geholfen und anschließend die Küche aufgeräumt, damit das Mittagesssen für die Kinder vorbereitet werden konnte“, freut sich Mechthild Sypitzki über die Unterstützung. Die gab´s auch von Gemeindereferentin Antje Koch, die einen Elternnachmittag zum Thema gestaltete.
Morgens ging es für Kinder und Erzieherinnen mit einem Wortgottesdienst in der Kirche los, bis mittags wurde dann in den Workshops gearbeitet. Die Kulissenbauer hatten alle Hände voll zu tun. „Wir mussten für das Boot ganz viel schneiden und kleben“, berichtet der vierjährige Finn. Nebenan sind Josephine, Carina, Luca, Leonie und Katja dabei, das Zöllnerhaus fertigzustellen.

Mechthild Sypitzki und ihr Team sind stolz auf die Kinder. „Die Struktur unserer Einrichtung hat sich in den letzten Jahren verändert. Es gibt keine Hortkinder mehr, stattdessen eine ganze Menge unter Dreijährige. Das wirkt sich auf das Arbeiten und die Art der Präsentation aus.“
Doch dass die am morgigen Sonntag klappen wird, davon sind alle überzeugt. Sänger und Darsteller sind jedenfalls bestens vorbereitet und auch die Farbe auf den verschiedenen Kulissen ist bis dahin längst getrocknet.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen