Essen-Borbeck - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Die Fahndung nach dem flüchtigen Schulbusfahrer war erfolgreich. Die Beamten trafen den 77-Jährigen unter seiner Privatanschrift hat. Mit seinem Transporter war der Mann heute nahe einer Schule in Bedingrade in einen Unfall verwickelt. Dort der alkoholisierte Fahrer entfernte sich vom Unfallort.

77-Jähriger sammelt wie gewohnt die Schulkinder ein
Unfallflucht: Alkoholisierter Schulbusfahrer macht sich aus dem Staub

Der Alkoholgeruch war stark. Und auch der Atem-Alkoholtest zeigte ein positives Ergebnis. Der 77-jährige Fahrer des Schulbusses hatte wohl wirklich getrunken. Der Führerschein des Mannes ist jetzt weg. Doch die Sache wird ein Nachspiel haben, die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Denn der Mann hat sich nach einem Verkehrsunfall mit einem grauen Skoda in der Nähe einer Schule in Bedingrade heute Nachmittag einfach vom Unfallort entfernt. Dass es den Verkehrsunfall mit dem...

  • Essen-Borbeck
  • 19.02.20
Ganz schön feige, das Mädchen-Trio, das eine 13-Jährige Schülerin am Donnerstag in der Straßenbahn 105 traktierte.

Polizei wertet nun die Bilder der Überwachungskamera aus
13-Jährige in der Bahn traktiert: Mädchen-Trio schlägt zu

Ganz schön feige. Am Donnerstagmittag (13. Februar ab 13:45 Uhr) bedrängten drei jugendliche Mädchen eine 13- jährige Schülerin in der Straßenbahnlinie 105. Gegen 13:45 Uhr setzte sich das Mädchen-Trio auf die Sitzplätze neben der Schülerin. Offenbar grundlos beleidigten und bedrängten sie die Schülerin auf der Fahrt vom Hauptbahnhof in Richtung Frintrop. Gegen ihren Willen musste das Mädchen unter anderem bis zur Haltestelle Am Kreyenkop mitfahren und wurde dort beim Aussteigen, mit einem...

  • Essen-Borbeck
  • 14.02.20
  •  2

Polizei sucht nach Zeugen
Frauen wurden im Essener Westen angegriffen

Das Fachkommissariat für Sexualstraftaten ermittelt aktuell nach zwei mutmaßlichen Sexualdelikten in Altendorf und Frohnhausen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zur weiteren Sachverhaltsaufklärung zu melden. Am Freitag, 7. Februar soll eine 21-jährige Frau in einer Parkanlage am "Schölerpad" von einer unbekannten männlichen Person hinterrücks überfallen und zu Boden gebracht worden sein. Bei der Anzeigenaufnahme gab die Frau an, dass sie zuvor ihre...

  • Essen-West
  • 13.02.20
  •  1
Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ging der Polizei in Dellwig ins Netz.

Farbdose im Rucksack entlarvt Tatverdächtigen - Zeugin verständigt Polizei
Sprayer an der Levinstraße auf frischer Tat ertappt

Das hatten sich die beiden Männer wohl anders vorstellt. Statt dessen sitzt der eine jetzt in der JVA, der andere muss sich wegen Graffiti-Sprühens verantworten. Eine Zeugin hat am Dienstag, 11. Februar, gegen8.25 Uhr, beobachtet, wie ein Mann eine Lärmschutzwand an der Levinstraße mit Graffiti besprühte. Sie alarmierte die Polizei, die einen tatverdächtigen 30-Jährigen in der Nähe antreffen konnte. Er hatte eine zum Graffiti passende Spraydose in seinem Rucksack dabei. Außerdem trafen die...

  • Essen-Borbeck
  • 13.02.20
Die Einsatzleitung der Polizei hat das Gelände abgesperrt. Das Gerichtsgebäude wurde zur Sicherheit geräumt.

Sicherheit geht vor: Bombendrohung gegen das Essener Gerichtsgebäude
Aktuelle Einsatzmaßnahmen am Landgericht beendet - Anrufer erwartet empfindliche Bestrafung

Der Bereich um das Essener Amts- und Landgericht an der Zweigertstraße ist großräumig abgesperrt. Das Gebäude ist geräumt. Grund: Um kurz nach 9 Uhr ging heute früh (13. Februar) eine Drohung ein. Eine Bombe soll im Gericht deponiert sein.  Von einer konkreten Gefahr geht die Einsatzleitung der Polizei nach jetzigem Erkenntnisstand nicht aus. Zur größtmöglichen Wahrung der Sicherheit von Besuchern und Bediensteten ließ der Gerichtspräsident das Gebäude räumen. Die Polizei hat den Bereich...

  • Essen-Borbeck
  • 13.02.20
  •  1
Als falsche Polizisten machten am Montagabend drei Männer an der Hafenstraße ordentlich Beute.

Trickdiebe erbeuten Bargeld in nicht unerheblicher Höhe
Falsche Polizisten machen fette Beute bei "Drogenkontrolle" an der Hafenstraße

Die Trickbetrüger werden immer erfinderischer, beschränken sich längst nicht allein auf bekannte Maschen wie den Enkel- oder Wasserwerkertrick. Zu Wochenbeginn traten drei Männer an der Hafenstraße als Polizeibeamte auf. Und machten fette Beute. Ein 47-jähriger Mann, der in einem Hotel an der Hafenstraße zu Gast ist, bekam am Abend noch einmal Durst. Gegen 22 Uhr holte er sich ein Getränk am Kiosk. Direkt neben ihm hielt ein grauer Mercedes (vermutlich eine E-Klasse) mit deutschem...

  • Essen-Borbeck
  • 11.02.20
  •  2
Gemeinsam mit den Schulleitungen vor Ort wurden Maßnahmen abgesprochen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

Polizei nimmt sofort Ermittlungen auf: Täter erwartet mehrjährige Haftstrafe
Schulen in Essen erhalten Drohschreiben - Unbekannte fordern Geld

Die Polizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen, als sie von den Schreiben erfuhr. Am heutigen Dienstagmorgen (11. Februar) hatten mehrere Schulen in Essen und auch Mülheim diese erhalten. Darin drohen Unbekannte und fordern im Gegenzug Geld.  Von Beginn erklärte die Polizei, dass von keiner ernsthaften Bedrohung auszugehen sei. Die Einsatzleitstelle in Essen schickte Beamte zu den betroffenen Schulen, die  Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den noch unbekannten Tätern...

  • Essen-Borbeck
  • 11.02.20
Die Polizei geht davon aus, dass sich die vermisste 14-Jährige aus Wachtberg möglicherweise in Essen aufhält und hofft auf Hinweise.

Polizei Bonn sucht seit Freitag nach der 14-Jährigen aus Wachtberg - Mögliche Bezüge in unsere Stadt
Vermisstes Mädchen könnte sich in Essen aufhalten

Die Eltern erstatteten die Anzeige. Seit den Vormittagsstunden des Freitag (7. Februar) wird eine Jugendliche aus Wachtberg, einer Gemeinde im Rhein-Sieg-Kreis, vermisst. Nach aktuellem Ermittlungsstand könnte sich die 14-Jährige, die zuletzt gegen 10 Uhr früh im Bereich ihres Elternhauses gesehen wurde, im Bereich Essen aufhalten. Deshalb schaltet sich die Polizei hier nun in die Suche mit ein.  Denn die von der Kriminalwache koordinierten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.20

Angeblicher Wasserwerker stiehlt Bargeld und Schmuck - Seniorin im Bad eingesperrt
Polizei rät: Im Zweifelsfall sofort die 110 wählen

Immer wieder fallen vorwiegend Senioren auf skrupellose Trickbetrüger herein. Die Polizei rät deshalb zur Vorsicht. Niemals fremde Personen in die Wohnung lassen. Handwerker melden sich vorab immer schriftlich oder auch telefonisch an.  In Gerschede ist eine 78-jährige Frau einem angeblichen Wasserwerker auf den Leim gegangen. Er stand vor der Wohnung der Frau im Bereich der Hansemannstraße/Samoastraße/Gustav-Nachtigal-Straße und wollte das Wasser im Badezimmer überprüfen. Angeblich seien...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.20
Spirituosen und Süßigkeiten räumten die drei Männer in dem Rüttenscheider Supermarkt ab. Die Polizei hofft nun auf Hinweise nach Veröffentlichung der Bilder aus der Überwachungskamera.

Polizei hofft auf Hinweise - Trio klaut Spirituosen und jede Menge Süßigkeiten
Öffentlichkeitsfahndung nach drei Supermarkträubern aus der Eleonorastraße

Sie werden verdächtigt, mehrere Flaschen Spirituosen und zahlreiche Tafeln Schokolade gestohlen zu haben. In einem Supermarkt an der Eleonorastraße, nahe der Einmündung Sabinastraße packten sie einen Einkaufswagen voll und verließen - ohne zu zahlen - nacheinander das Geschäft. Mit den Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nun nach den drei Unbekannten. Gegen 21.05 Uhr betraten die Männer am 27. November kurz hintereinander einen Supermarkt an der Eleonorastraße, nahe der...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.20
  •  1

Fahrer und Zeugen flüchten dreist - Polizei sucht Zeugen
78-jähriger Fußgänger durch PKW verletzt

Auf der Mittelstraße/Altendorfer Straße kam es am Abend des 6. Februar gegen 20.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 78-Jähriger verletzt wurde - die Polizei sucht jetzt den flüchtigen Autofahrer eines dunklen PKW. Der 78-Jährige lief auf der Altendorfer Straße in Richtung Innenstadt und wollte die Mittelstraße überqueren. Kurz bevor er den gegenüberliegenden Gehweg erreichte, wurde er von einem Auto erfasst, das von der Altendorfer Straße nach rechts in die Mittelstraße abbiegen...

  • Essen-West
  • 08.02.20
Der 27-jährige Mitarbeiter einer physiotherapeutischen Praxis in der Rüttenscheider Rosastraße sprang durch ein geöffnetes Fenster, als er die Hilfeschreie der Frau hörte.

Polizei lobt Verhalten aller Beteiligten - 49-Jährige auf Weg zum Altglascontainer überfallen
Physiotherapeut springt in Rosastraße aus dem Fenster, um Frau zu helfen

Die Polizei ist voll des Lobes. Keiner der Zeugen habe weggeschaut. "Alle Beteiligten haben sofort gehandelt." Mit einem Sprung aus einem Fenster aus einer Höhe von zirka 2 Metern und der anschließenden Überwältigung eines gewalttätigen Mannes (48) hat der Mitarbeiter (27) einer physiotherapeutischen Praxis gestern Abend (Donnerstag, 6. Februar) sicherlich schlimmere Verletzungen einer Essenerin verhindert. Einsatzfahrzeuge in die Rosastraße Gegen 19:50 Uhr entsendete die...

  • Essen-Borbeck
  • 07.02.20

Westviertel: Zwei Festnahmen nach Ladendiebstahl
Polizei sucht dritten Komplizen

Zwei Männer (35/40) wurden am 5. Februar im Westviertel vorläufig festgenommen - sie sollen versucht haben, aus einem Elektronikgeschäft an der Altendorfer Straße ein hochwertiges Smartphone zu stehlen. Dem Ladendetektiv (52) waren die drei Männer recht schnell ins Auge gefallen - während einer Schmiere stand, sollen die beiden anderen Männer die Diebstahlsicherung des Ausstellungsstückes arbeitsteilig derart manipuliert haben, dass der Alarm nicht ausgelöst wurde, als sie das Kabel lösten...

  • Essen-West
  • 07.02.20

Einsatz von Stadt, Finanzbehörden, Zoll und Polizei Essen im Westviertel
82 Prostituierte wurden kontrolliert

Gemeinsame Kontrollen von Stadt Essen, den Finanzbehörden, Zoll und Polizei Essen hat es vor wenigen Abend, am 31. Januar, im Essener Westviertel gegeben. Überprüft wurde vorrangig die Einhaltung des Prostituiertenschutzgesetzes im Rotlichtviertel in der Stahlstraße. Dazu wurden die verpflichtenden Anmeldebescheinigungen für Prostituierte kontrolliert sowie die Einhaltung des Gesetzes auf Seiten der Betreiber von Bordellen. Kontrolliert wurden gestern 82 Prostituierte, bei 24 fehlten die...

  • Essen-West
  • 04.02.20
  •  1
Am Sonntagabend wurde am Bahnhof Borbeck ein 16-Jähriger von einer fünfköpfigen Tätergruppe überfallen. Zwei der jungen Männer hielten dem 16 -Jährigen ein Messer vor, um ihn zur Herausgabe seiner Wertgegenstände zu zwingen.

Tätergruppe hielt dem jugendlichen Opfer ein Messer vor
16-Jähriger am Bahnhof Borbeck brutal überfallen

Sein Handy fanden sie uninteressant, das Display war nicht mehr okay. Doch das Geld, das der 16-Jährige mit dabei hatte, nahmen sie gerne. Am Sonntag (2. Februar, 19.40 Uhr) wurde der junge Mann am Bahnhof Borbeck von einer Gruppe junger Männer überfallen. Vor allem zwei Täter taten sich hervor. Sie drohten und hielten dem 16-Jährigen ein Messer vor. Der zeigte die gewünschte Wirkung: er zeigte und übergab seine Wertgegenstände. Der 16-Jährige war am Sonntagabend mit seiner Freundin vom...

  • Essen-Borbeck
  • 03.02.20
Bei Kontrollen an der Ripshorster Straße wurden jetzt erstmals Drohnen eingesetzt.

Beamte setzen Drohnen ein - Pilotprojekt des Innenministeriums
Drohne spürt Flüchtige bei Kontrollen an der Ripshorster Straße im Gebüsch auf

Ganz neue Perspektiven für die Polizei: Wie schlagkräftig die Beamten mit dem neuen Einsatzmittel Drohnen sein kann, wurde heute Mittag (30. Januar) bei Kontrollmaßnahmen in Essen deutlich. Stadt Essen, Zoll, Finanzverwaltung und Polizei waren zu gemeinsamen Kontrollen im Gewerbegebiet rund um die Ripshorster Straße unterwegs, um dort Betriebe zu überprüfen. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte und insbesondere um in diesem unübersichtlichen Gebiet eine bessere Perspektive zu erhalten,...

  • Essen-Borbeck
  • 30.01.20
Einbrüche am 28. und 29. Januar in Ratingen: Die Polizei bittet um Mithilfe!

Ratingen: Polizei sucht Zeugen für Einbrüche am 28. und 29. Januar
Wohnungs- und Geschäftseinbruch, Täter konnten fliehen

Zeugen gesucht: Am Dienstag, 28. Januar, und am Mittwoch, 29. Januar, kam es zu einem Wohnungs- und Geschäftseinbruch in Ratingen. Die Polizei bittet um Mithilfe. Am Dienstag, 28. Januar, kam es in der Zeit von 16 Uhr bis 20 Uhr zu einem  Tageswohnungseinbruch an der Margaretenstraße in Ratingen-Tiefenbroich. Der oder die noch unbekannten Täter hebelten eine rückwärtig gelegene Balkontür einer  Wohnung im Hochparterre auf und gelangten so in die Wohnräume. Um zu verhindern,  dass ein...

  • Essen-Borbeck
  • 30.01.20

Tatort Hattenheimer Straße
Seniorin um Schmuck und Bargeld erleichtert

Zwei unbekannte Frauen haben am 28. Januar Schmuck und Bargeld bei einer Seniorin in der Hattenheimer Straße erbeutet. Die beiden Frauen mit auffälligem Altersunterschied klingelten gegen 12 Uhr bei der älteren Dame und gaben vor, an einer leerstehenden Wohnung in dem Mehrfamilienhaus interessiert zu sein. Um die Anschrift des Vermieters zu notieren, baten sie um Einlass in die Wohnung der Seniorin. Während die eine Unbekannte die Dame in ein Gespräch verwickelte, durchwühlte die andere das...

  • Essen-West
  • 29.01.20
Dichter schwarzer Rauch stieg beim Eintreffen der Einsatzfahrzeug aus den Entlüftungsöffnungen der Tiefgarage an der Otto-Brenner-Straße.

Feuerwehr löscht mit drei Trupps brennenden PKW
Dichter schwarzer Rauch steigt aus Tiefgarage in Bochold auf

Dichter schwarzer Rauch drang aus den Entlüftungsöffnungen der Tiefgarage in Essen-Bochold. Gestern Nachmittag ist dort ein PKW - vermutlich handelt es sich um einen BMW - komplett ausgebrannt. Was den Brand ausgelöst hat, steht noch nicht fest. Nach gut vier Stunden Einsatzzeit hatten die Feuerwehr-Trupps ihren Job erledigt. Verletzt wurde niemand.  Das Feuer in der 800 Quadratmeter großen Tiefgarage an der Otto-Brenner Straße /Bocholder Straße breitete sich nicht auf weitere Fahrzeuge aus....

  • Essen-Borbeck
  • 29.01.20
Erst auf Bottroper Stadtgebiet konnte die Polizei die Raser stoppen.

Polizei kann mutmaßliche Täter auf Bottroper Stadtgebiet stoppen
Illegales Autorennen auf der Bottroper Straße

Gestern Nachmittag soll die Bottroper Straße zur Rennstrecke geworden sein. Ein Zeuge hatte gegen 16.15 Uhr den Notruf der Polizei verständigt, weil ihm an der Kreuzung Bottroper Straße/Berthold-Beitz-Boulevard ein schwarzer Audi und ein grauer Mercedes mit Bottroper Kennzeichen aufgefallen waren. Diese waren offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, zudem soll der Mercedes häufig die Fahrspur gewechselt haben. Zwei Beamte folgten den beiden Wagen schließlich in einem Zivilfahrzeug...

  • Essen-Borbeck
  • 28.01.20

Polizei-Einsatz in Altendorf
Schlägerei in Shisha-Cafe

Sonntagmorgen (26. Januar), gegen 03.57 Uhr, wurde die Polizei zu einem Shisha-Cafe auf der Altendorfer Straße gerufen. Zwei Personengruppen waren dort offensichtlich in Streit geraten. Bei der Auseinandersetzung bewarf man sich gegenseitig mit Gläsern und Flaschen. Dabei erlitt ein 33-Jähriger eine Platzwunde am Kopf, ein 23-Jähriger erlitt Schnittverletzungen an den Unterarmen und ebenfalls eine Kopfplatzwunde. Beide Verletzten wurden durch den Rettungsdienst zur Behandlung in...

  • Essen-West
  • 26.01.20

Personen wurden nicht verletzt
Zimmerbrand in Altendorf

Aus bislangungeklärter Ursache kam es am Samstag-Nachmittag zu einem Feuer in  einem  Mehrfamilienhaus an der Altendorfer Straße. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang Brandrauch aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Unter dem Schutz vonvier Pressluftatmern gingen zwei Trupps mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung und eventuellen Menschenrettung in die Brandwohnung vor. Hier brannten Teile der Kücheneinrichtung. Personen waren glücklicherweise nicht betroffen. Der Brand konnte schnell...

  • Essen-West
  • 26.01.20
  •  1
Rund um das Kinder- und Jugendhaus an der Bocholder Straße konnten Zivilbeamte und Raumschutz drei Verdächtige festnehmen. Zuvor waren Übergriffe und Drogenschäfte in einem benachbarten Park gemeldet worden.

Meldung an BAO Aktionsplan Clan - Beamte stellen Marihuana, Bargeld und Messer sicher
Übergriffe und Drogengeschäfte: Besorgnis im Coffee Corner

Im Coffee Corner an der Bocholder Straße zögerte man nicht lange, als man von den Übergriffen einer Gruppe arabischer Jugendlicher erfuhr. Und auch die geschilderten Drogengeschäfte, die die Gruppe laut Beobachtung in einem angrenzenden Park abwickeln würde, ließen  aufhorchen. Es wurde ein Beschwerdeschreiben verfasst. Und das rief die Akteure des BAO Aktionsplans Clan auf den Plan. Auch ihre Reaktion erfolgte umgehend.  Durch das taktisch hervorragend abgestimmte Zusammenwirken ziviler...

  • Essen-Borbeck
  • 24.01.20
  •  2
Die Polizei warnt eindringlich vor Telefonbetrügern: Micorsoft ruft Kunden nicht wegen anstehender Updates an, so die Beamten.

59-Jährige aus Essen-Bochold wurde von angeblichem Microsoft-Mitarbeiter angerufen
Dieser Anruf kann richtig teuer werden

Noch ist die Höhe des Schadens nicht bekannt, der einer 59-jährigen Essenerin entstanden ist. Die Frau erhielt am Samstag, 18. Januar, gegen 16 Uhr, einen Anruf von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter, der vorgab, an ihrem Computer Updates durchführen zu müssen. Im Laufe des Telefonates erfragte er Passwörter und Kontonummern von der 59-Jährigen und tätigte mehrere Überweisungen mithilfe der erlangten Daten. Möglicherweise hat er auch eine Schadsoftware auf den Computer der Essenerin...

  • Essen-Borbeck
  • 20.01.20

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.