Trickbetrug? Nicht mit mir!

21. August 2013
15:00 Uhr
Bürgerschaft Kupferdreh, 45257, Essen

Infoveranstaltung von Polizei und Bürgerschaft KupferdrehTäglich berichten die Zeitungen über die Machenschaften von Trickbetrügern. Es klingelt an der Haustür, eine unbekannte Person hat ein Anliegen und schon passiert es: Ein Betrüger verschafft sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung, dann sind Geld und Schmuck verschwunden. Oder das Opfer wird genötigt oder überredet, einen Vertrag an der Haustür zu unterschreiben und hat etwas bestellt, was es gar nicht haben will. Auch am Telefon sind Trickbetrüger unterwegs. Aggressive Verkaufsgespräche oder angebliche Vertragsabschlüsse, die so nie getroffen worden sind, führen im besten Falle zu einer Menge Ärger, im schlimmeren Fall noch dazu zu finanziellen Schäden. Auch der „Enkeltrick“ gelingt den Betrügern immer wieder, obwohl Polizei und Medien sehr viel Aufklärungsarbeit leisten. Opfer sind oft ältere Menschen, denn Betrüger gehen oft davon aus, dass sie bei diesen Menschen leichteres Spiel hätten. Die Bürgerschaft Kupferdreh sieht gerade für diese Zielgruppe, aber nicht nur für ältere Menschen, Informationsbedarf und möchte mit der Informationsveranstaltung „Trickbetrug? Nicht mit mir!“ Aufklärungsarbeit leisten. Mit welchen miesen Tricks muss man rechnen? Eine fremde Person an der Haustür – wie verhalte ich mich richtig? Wie gehe ich mit dubiosen Anrufen um? Solche und viele andere Fragen beantwortet Kriminalhauptkommissarin Brigitte Niebuhr vom Kommissariat Kriminalprävention der Essener Polizei im Rahmen einer Infoveranstaltung der Bürgerschaft Kupferdreh am 21. August 2013 um 15.00 Uhr, im AKH St. Josef, Heidbergweg 33. Niebuhr mahnt nicht nur zur Vorsicht, sondern gibt wichtige Tipps und Hinweise dazu, wie man sich im Falle eines Falles verhalten sollte. Fred van Führen, Vorstandsmitglied der Bürgerschaft, weiß: „Informationen sind wichtig! Nur wenn man weiß, womit man rechnen muss, kann man sich so verhalten, dass der Betrüger nicht erfolgreich ist und man nicht zum Opfer wird. Man kann gar nicht genug darüber reden!“ Auch mit dieser Veranstaltung greift die Bürgerschaft Kupferdreh wieder ein genau so wichtiges wie interessantes Thema auf und freut sich auf zahlreiche Gäste. Der Eintritt zu der in Kooperation mit dem Präventionskommissariat der Polizei durchgeführten Informationsveranstaltung ist frei.

Trickbetrug? Nicht mit mir!
Informationsveranstaltung der Bürgerschaft Kupferdreh
In Kooperation mit dem Kommissariat Kriminalprävention der Polizei
21. August 2013, 15.00 Uhr
AKH St. Josef, Heidbergweg 33, 45257 Essen

Eintritt frei

www.buergerschaft-kupferdreh.de

Autor:

Fred van Führen aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.