Essen-Ruhr - Fotografie

Beiträge zur Rubrik Fotografie

21 Bilder

Tiergeschichten
Freitag gibt es Fisch

Das wird ein echter Aquarist nicht akzeptieren. Der braucht täglich seinen Fisch und dabei denkt er nicht an Sushi, sondern in diesem Fall hier an farbenfrohe Kampffische. Ihren Trivialnamen verdanken die Kampffische der thailändischen Tradition, Männchen einiger Arten für Fischkämpfe einzusetzen, die sich bis heute großer Beliebtheit erfreuen. Ich betrachte diese Wettkämpfe als eine brutale Tierquälerei. Man kann sich auch ohne Kampfszenen an diesen Fischen erfreuen.

  • Essen-Ruhr
  • 04.03.21
  • 1
  • 1
12 Bilder

Männerträume
Cars in red

Laut einigen Studien, beispielsweise einer von Volvo, sind rote Autos am meisten an Unfällen beteiligt. Wenn ich bedenke, dass mein erster Wagen - ein VW Käfer 1302 in weiß - nie eine Schramme abbekommen hat, dagegen mein zweiter - ein Manta A knallrot mit Fuchsschwanz - andauernd in der Werkstatt stand, muss etwas an der Studie dran sein. Denn alle meine anderen Fahrzeuge waren bis auf einen, der blau gewesen ist, allesamt schwarz und unfallfrei. Was stimmt also an roten Fahrzeugen nicht? Laut...

  • Essen-Ruhr
  • 23.02.21
  • 1
  • 1
Aufnahme aus November 2010 im Krefelder Zoo

Tiergeschichten
Die Geschichte der kleinen Lady

Der Zoo Krefeld ist der einzige Tierpark in Nordrhein-Westfalen, in dem Spitzmaulnashörner gezüchtet werden. Das Nashorn-Mädchen Kibibi ist das viere Junge der Spitzmaulnashörner Nane und Usoni im Krefelder Zoo. Am 4. Juli 2010 erblickte es das Licht der Welt. Der Name Kibibi bedeutet auf Deutsch so viel wie "Kleine Lady" und stammt aus der afrikanischen Bantu-Sprache Swahili. Seit April 2013 lebt die kleine Lady im Zoo von Tallinn (Estland) und hat mit dem Bullen Kigoma (ursprünglich Zoo...

  • Essen-Ruhr
  • 13.01.21
  • 1
  • 2

Coronavirus
Tanze niemals mit Corona

den Novemberblues; das tut Dir nicht gut! Schuld am Novemberblues sind die veränderten Lichtverhältnisse. Die Zirbeldrüse schüttet bei Dunkelheit Melatonin, ein schlafförderndes Hormon aus, das bei Licht wieder abgebaut wird. Ist man in früheren Jahren durch die Museen und Gaststätten getrottet, hat die Theater und Sportstudios besucht, lag für einige Minuten auf der Sonnenbank und hat mit Freunden das Tortenbüffet in den Cafés belagert, so kann man das alles in diesem November vergessen....

  • Essen-Ruhr
  • 02.11.20
  • 4
  • 2
42 Bilder

Herbstfarben
Etwas mehr Orange verträgst Du schon!

Als die „Flower-Power“-Welle langsam nach Deutschland schwappte und der Wunsch nach Weltfrieden aufkam, die Haare auch bei Männern länger wurden, wurden auch die Farben schriller. Auf ein eigelbes Hemd mit riesigem Kragen passte todschick eine knallgrüne Krawatte. Zuhause schaute man dann auf eine orangebraune Tapete und die Möbel hatten auch nichts mehr vom Gelsenkirchener Barock. Doch schon nach kurzer Zeit hatten die Leute sich an diese schrillen Farben satt gesehen und lange Zeit verschwand...

  • Essen-Ruhr
  • 16.10.20
  • 3
  • 1
131 Bilder

Herbstfarben
Graffiti

werden auf allen geeigneten Oberflächen verschiedener Objekte gesprüht oder gemalt oder durch Veränderung und Eingriff in die Struktur der Objekte erstellt. Häufige Beispiele sind Hauswände, Trafostationen, Brücken, Unterführungen, Eisenbahnanlagen, Fahrzeuge, Schallschutzwände, Stromkästen oder Verkehrsschilder. Die einen sehen in ihnen eine Art von Vandalismus, für andere sind es wahre Kunstwerke. Einige, nicht alle, sind zumindest recht fotogen! Ich habe diese Motive in Berlin, Brüssel,...

  • Essen-Ruhr
  • 04.09.20
  • 2
  • 1
Die putzigen Tiere haben ihren Namen vom nordamerikanischen Lebensraum und der Geräusche, die sie machen. Sie bellen wie Hunde.
10 Bilder

Tiersafari
Präriehunde

nehmen im Lebensraum Prärie eine wichtige Rolle ein. Durch ihre unterirdischen Tunnelarbeiten bieten sie nicht nur anderen Tieren wie Eulen und Schlangen Schutz- und Brutmöglichkeiten, sie lockern auch den von Herdentieren komprimierten Boden auf. Im Winter laufen die untersten Gänge der Bauten voll Wasser und sind somit wichtige Speicher für die wärmeren Monate.

  • Essen-Ruhr
  • 13.08.20

Frage am Wochenende
...zum 111 Jahre alten Matenatunnel in Duisburg

Frage: Sie befinden sich alleine bereits 100 m tief in diesem Tunnel und vor Ihnen liegen weitere 300 m bis zum Ausgang. Plötzlich hallen schwere Schritte Ihnen aus der Tunnelröhre entgegen. Was machen Sie? 1. Ich kehre wieder um und umgehe den Tunnel und nehme einen Umweg von 5 km in Kauf! 2. Ich wechsele auf die Straße und umgehe den Stützpfeiler von der anderen Seite! 3. Ich beginne zu husten, unaufhörlich und mir entweichen Worte wie " Scheiß Corona, jetzt hat`s mich auch erwischt" Der...

  • Essen-Ruhr
  • 06.06.20
  • 2
  • 1

Earth, Wind & Fire
Wer Wind sät, wird Sturm ernten!

Das 2020 gegründete Unternehmen Goldstorm mit Sitz in Ürümqi (China) soll einmal zu den größten Windkraftanlagenherstellern weltweit gehören. Um den Umsatz während der Corona-Krise kräftig anzukurbeln, gibt es interne Überlegungen, Abnehmer von 100 Anlagen je Los mit einem vergoldeten Exemplar zu belohnen. Ob sich dieser Vorschlag in der Geschäftsleitung durchsetzt, ist bis jetzt nicht bekannt, genau wie dieser Bericht, der mir ziemlich vage erscheint und nicht auf fundierte Quellen zugreift....

  • Essen-Ruhr
  • 05.05.20
  • 1

Musik
Dire Straits - Songtext zu - Money for Nothing

Guck mal die kleine Tunte da, mit dem Ohrring und der ganzen Schminke. Nee, Freundchen, das ist keine Perücke! Die Tunte hat 'nen Privatjet, der Kerl ist Millionär! Und wir dürfen hier Mikrowellenherde anklemmen... Ich hätte Gitarre lernen sollen oder Schlagzeug oder so was. Guck dir mal die Tussi an, die beinahe in die Kamera reinkriecht - Die würde ich auch nicht von der Bettkante schmeißen. Was ist denn das für ein Gejaule - Hula-Hula-Krach? Der Kerl haut ja auf den Bongos rum wie ein...

  • Essen-Ruhr
  • 29.04.20
  • 1
  • 2
56 Bilder

Spaziergang
Auf den Spuren der Neandertaler

Wanderfreunde können auf dem neanderland STEIG Kultur und Natur in dier Idylle des niederbergischen Landes erleben. Die grüne Lunge lockt viele Wanderer aus dem Ruhrgebiet in diese Region, die doch so geschichtsträchtig für uns alle ist. Zur Zeit der Neandertaler war das Gebiet von tiefen Schluchten geprägt, heute mäandert das Flüsschen Düssel still durch die Wälder, vorbei an Tierweiden, auf denen Wildpferde, Auerochsen und Wisente grasen.

  • Essen-Ruhr
  • 01.04.20
  • 1
  • 1
47 Bilder

Spaziergang
Entlang der blauen Wupper

Auf die Idee, einen Spaziergang an der Wupper zu unternehmen, wären die Anrhainer um 1900 nie gekommen. Die Abwässer von Färbereien im bergischen Land ließen die Wupper schnell zur Kloake werden. Wie man einigen Berichten entnehmen kann, schillerte das Wasser der Wupper jahrzehntelang in bunten Farben. In NRW war die Wupper, hinter der Emscher, noch bis 1970 einer der stärksten verschmutzten Flüsse Europas. Das Umdenken in der Industrie und das Sterben der Färbereien förderte die Wasserqualität...

  • Essen-Ruhr
  • 28.03.20
  • 3
  • 4

Gedanken
Das Wasser der Urd

ist so heilig, dass alles, was damit in Berührung kommt, weiß wird. Im Quellwasser schwimmen zwei Schwäne, von denen alle Schwäne dieser Welt abstammen. (aus der nordischen Mythologie)

  • Essen-Ruhr
  • 21.03.20
  • 1
  • 1

Fabel
Der Wolf und das Eichhörnchen

Unter einem Baum schlief ein Wolf und über ihm auf den Ästen hüpfte ein Eichhörnchen. Es sprang mutwillig umher und fiel dabei auf den Wolf. Dieser sprang auf, fing das erschrockene Tierchen und wollte es auffressen. "Lass mich frei!", flehte das Eichhörnchen. "Gut, aber nur, wenn du mir erzählst, warum ihr Eichhörnchen immer so fröhlich seid und stets lustig herum hüpft, während ich nur traurig bin", entgegnet der Wolf. "Ich kenne den Grund," sagte das Eichhörnchen. "Aber ich habe große Angst...

  • Essen-Ruhr
  • 09.03.20
  • 5
  • 2

Beiträge zu Fotografie aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.