Angst und Panik SHG Recklinghausen 14:00 Uhr Treffen

4. Februar 2020
14:00 Uhr
Ökumenisches Arbeitslosenzentrum Recklinghausen e. V., Sauerbruchstraße 7, 45661, Recklinghausen
In Kalender speichern
3. April 2018
14:00 Uhr
1. Mai 2018
14:00 Uhr
5. Juni 2018
14:00 Uhr
3. Juli 2018
14:00 Uhr
7. August 2018
14:00 Uhr
4. September 2018
14:00 Uhr
2. Oktober 2018
14:00 Uhr
6. November 2018
14:00 Uhr
4. Dezember 2018
14:00 Uhr
1. Januar 2019
14:00 Uhr
5. Februar 2019
14:00 Uhr
5. März 2019
14:00 Uhr
2. April 2019
14:00 Uhr
7. Mai 2019
14:00 Uhr
4. Juni 2019
14:00 Uhr
2. Juli 2019
14:00 Uhr
6. August 2019
14:00 Uhr
3. September 2019
14:00 Uhr
1. Oktober 2019
14:00 Uhr
5. November 2019
14:00 Uhr
3. Dezember 2019
14:00 Uhr
7. Januar 2020
14:00 Uhr
4. Februar 2020
14:00 Uhr
3. März 2020
14:00 Uhr

BARKE | Die Selbsthilfegruppe wendet sich an Menschen mit Angst- und Panikerkrankungen. Unser Ziel ist es, sich den Angst- und Panikattacken zu stellen, sich auszutauschen, sich gegenseitig Mut zu machen und zu helfen.

SHG Organisation Jan Justrie
Telefon: 02361/9040117
Mobil: 01636384443
Email: jan@angst-und-panik-shg.de
HP: http://angst-und-panik-shg.de
https://www.facebook.com/AngstundPanikSelbsthilfegruppe

Treffen: Einlass 14:00 Uhr in den Räumen des Ökumenisches Arbeitslosenzentrum Recklinghausen e. V., Sauerbruchstraße 7, 45661 Recklinghausen,
hier gibt es den Gesprächskreis unter Gleichgesinnten.

Achtung:
Momentan gibt es eine Warteliste.
Bitte vorher anrufen und erfragen ob aktuell ein Platz frei ist.

Treffen: Wir treffen uns an jeden ersten Dienstag im Monat von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Ort: Ökumenisches Arbeitslosenzentrum Recklinghausen e. V., Sauerbruchstraße 7, 45661 Recklinghausen.

Einer unsere wichtigsten Grundsätze ist, dass alles was in der Gruppe erzählt wird auch in der Gruppe bleibt und nicht nach Außen getragen wird.
---
Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr! Zusatzveranstaltungen sind mit Kosten Verbunden!
----
Wir sind eine offene Gruppe für alle Angst-Krankheiten. Wir tauschen Erfahrungen aus. Wir lernen voneinander, mit der Angst besser umzugehen. Wir üben durch Gespräche, vor anderen zu reden. Wir reden offen über unsere Probleme.

Die Gruppe will keine Therapie ersetzen, sondern betont, wie gut es tut, verstanden zu werden und zu erfahren, wie andere mit ihren Ängsten umgehen. Lebensfreude wieder zu finden und auch gesellig zusammen zu sein ergänzen die Ziele der Gruppenarbeit.
Es gibt Menschen, denen es gleich oder ähnlich geht. Eine Begegnung im geschützten Raum, Ort, Gruppe? mit Menschen die wissen, wovon man spricht, man wird verstanden.

Autor:

Jan Justrie aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.