Aufbruch zum Bauerntag! Landwirt van de Sand fährt zum Deutschen Bauerntag 2010 nach Berlin

30. Juni 2010
Kreisbauernschaft Wesel, 46483 Wesel
Heinrich van de Sand (4.v.r.) fährt gemeinsam mit rheinischen Landwirten, die sich ehrenamtlich engagieren, nach Berlin zum Deutschen Bauerntag, dem "höchsten Bauernparlament"
  • Heinrich van de Sand (4.v.r.) fährt gemeinsam mit rheinischen Landwirten, die sich ehrenamtlich engagieren, nach Berlin zum Deutschen Bauerntag, dem "höchsten Bauernparlament"
  • hochgeladen von Wilhelm Neu

„Arbeit mit Leidenschaft“ stand auf dem Großplakat, das rheinische Landwirte gestern Morgen (29. Juni) vor der Andreas-Hermes-Akademie in Bonn-Röttgen hochhielten. Die ehrenamtlich aktiven Landwirte stehen in den Startlöchern: Unter dem Motto„Arbeit mit Leidenschaft“ wird Heinrich van de Sand, stellv. Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel, morgen nach Berlin zum Deutschen Bauerntag, dem „höchsten Bauernparlament“, aufbrechen. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt, trifft er dort auf ehrenamtlich aktive Bauern aus ganz Deutschland und diskutiert mit ihnen über die Zukunft der EU-Agrarpolitik.
„Es geht um die Existenz unserer Betriebe. Da wir in Europa unter hohen Umwelt-, Tierschutz- und Sozialstandards arbeiten, haben wir auch höhere Produktionskosten. Mit den EU-Agrargeldern wird dieser Mehraufwand ausgeglichen“, erklärte van de Sand gestern sein Anliegen, die EU-Agrarzahlungen auch in Zukunft erhalten zu wollen. „Wir Bauern leisten einen gesellschaftlichen Beitrag mit der Erzeugung von Lebensmitteln, mit dem Erhalt der Kulturlandschaft, mit der Gewinnung von Erneuerbaren Energien und mit der Pflege des ländlichen Raumes“, betonte der rheinische Landwirt.
Wie man die EU-Agrarpolitik für den Zeitraum von 2013 bis 2020 gestalten kann, darüber wird der Bauernvertreter mit seinen 450 delegierten Berufskollegen aus ganz Deutschland diskutieren. Am Ende des Deutschen Bauerntages werden sie ihre Grundsatzposition zur Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2013 in einem Papier verabschieden.
Mit Spannung erwarten alle rheinischen Bauern den Auftritt von EU-Agrarkommissar Dr. Dacian Ciolos, der den Delegierten die Pläne der EU-Kommission zur Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2013 vorstellen wird. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner wird die Verhandlungsstrategie der Bundesregierung für die 2012 anstehenden Brüsseler Entscheidungen aufzeigen.
Auch in diesem Jahr können die Diskussionen und Ergebnisse des Deutschen Bauerntages am 1. und 2. Juli 2010 im Internet unter www.bauernverband.de in Wort und Bild „miterlebt“ werden. Zudem werden Teilnehmer ihre Beobachtungen vom Bauerntag unmittelbar schildern. Weitere Eindrücke vom Bauerntag vermitteln sowohl umfangreiches Bildmaterial als auch Videos, die leicht zeitverzögert ins Netz eingestellt werden.

Autor:

Wilhelm Neu aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen